So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26354
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin seit zwei Wochen in Mitteöamerika am reisen (Costa

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin seit zwei Wochen in Mitteöamerika am reisen (Costa Rica, Nicaragua);

Heute morgen war mir übel, ich habe trotzdem gefrühstückt und etwa 2 Stunden danach musste ich erbrechen. Danach gings dem Magen besser aber war mir plötzlich kalk bei 30Grad (Schüttelfrost?) und Gelenkschmerzen oder Muskelschmerzen stellten sich ein. Ich trank viel Wasser und musste 3 Stunden nach dem erbrechen erneut brechen. Jetzt (nochmal 3 Stunden später fühle ich mich etqas besser, aber immer noch schlapp und fiebrig. Wir waren einegntlich nicht in einem Malariarisikogebiet. Kann es trotzdem Malaria sein? Oder ein anderer Infekt? Was raten sie, Malariaprophylaxe einnehmen, warten oder zum Arzt?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Morgen,

Malaria macht eher grippeähnliche Symptome, darum würde ich keine Prophylaxe nehmen. Ich schreibe gleich mehr dazu.

So. Es scheint sich um einen Magen Darm Infekt zu handeln. Bitte essen Sie nichts außer trockenem Brot mit etwas Salz und trinken Sie schluckweise, aber reichlich Tee. Auch Orangensaft ist erlaubt, wenn Ihnen nicht mehr übel ist. Falls Sie an Loperamid kommen, würde ich auch das nehmen. Ärztliche Hilfe brauchen Sie, falls Fieber über 39, oder Blut bzw Schleim im Stuhl auftaucht.

Gute Besserung!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26354
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.