So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1208
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo. Ich bin am 17. November mit meinem rechten Fuß von

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.Ich bin am 17. November mit meinem rechten Fuß von der Treppe umgeknickt, mein Knöchel ist immer noch angeschwollen, ich kann mein fuß nicht nach vorn und nach hinten bewegen. Die ersten Tage konnte ich nicht mal mehr auftreten.Aufgrund der Wartezeiten beim Arzt etc. mag ich es nicht, dahin zu gehen, aber am Dienstag im Sportunterricht (19 Jahre Alt, Abitur) wollte ich einen etwas größeren Ball treten, dann hat mein Fuß enorm geschmerzt weswegen ich mich nun letztendlich für ein Termin beim Orthopäden entschieden habe, der am 22.01. ist.Ich kann auch seit dem nicht mehr beim Sportunterricht mitmachen, seit November, weil ich mein Fuß kaum belasten kann. Aber jetzt, seit dem ich am Dienstag den Ball getreten habe, habe ich nun wieder mit jedem Schritt schmerzen. Ich habe wahrscheinlich die Verletzung so wieder „größer“ gemacht, aber ich weiß immer noch nicht was das ist. Wäre das ein Bänderriss, könnte ich wohl gar nicht laufen oder so, oder? Wäre es eher eine dehnung?Meine aktuelle Sportbefreiung geht noch ca. bis zum Februar, für eine längere Sportbefreiung möchte die Schule dann eine Fachärztliche Sportbefreiung zB vom Orthopäden.Wenn ich wie gerade schmerzen habe und mich wirklich nicht beteiligen kann, kann der Orthopäde dennoch sagen, dass er mir keine Sportbefreiung gibt und ich mitmachen solle?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie schreiben von einer Verletzung im November, eine genaue Diagnose haben Sie nicht mitgeteilt. (Gibt es eine?)

Sie haben aber eine Sportbefreiung erhalten. Und Sie können den Fuß nicht belasten, d.h. die Verletzung von November ist nicht ausgeheilt.

Jetzt haben Sie bei jedem Schritt Schmerzen, nachdem Sie einen Ball getreten haben.

Die Sache ist sehr klar: der Fuß sollte umgehend untersucht werden, d.h. Sie können morgen in das nächste Krankenhaus gehen, Notversorgung für Verletzungen macht die Chirurgie. Dort wird man den Fuß untersuchen und röntgen, ggf. ein MRT machen, wenn nötig.

Sie brauchen wirklich keine Angst davor zu haben, daß der Orthopäde Ihnen die Sportbefreiung verweigern könnte.

Zuerst sind Sie dran: es muß eine genaue Diagnose gestellt und entsprechend behandelt werden.

Die weitere Sportbefreiung ergibt sich dann von selbst.

Von hier aus eine Diagnose zu stellen ist nicht möglich, wir dürfen das auch nicht.

Eine Bänderverletzung kommt auf jeden Fall in Betracht. Bitte werden Sie aktiv.

Ich hoffe, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben. Wenn das zutrifft, bitte ich um eine positive Bewertung durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.