So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27627
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Habe vor 4 Jahren eine Gastritis typ C diagnostiziert bekomm

Kundenfrage

Habe vor 4 Jahren eine Gastritis typ C Diagnostiziert bekommen;

Seid her nehme ich täglich 40 mg esomeprazol und abwechselnd pantoprazol.

Befund: makroskopisch :
I. Duodenum : eine PE.
II. Antrum / Corpus: zwei PE's.

Mikroskopisch:
In I. Typische Duodenalschleimhaut mit schlanken Zotten, intakten Oberflächenepithel und krypton mit Paneth-körnerzellen. In der Tiefe einzelne Brunner-Drüsen. Keine PAS-postiven makrophagen. Lamblien sind in der Giemsa-Färbung nicht erkennbar.
In II. Magenschleimhaut mit geschlängelten Drüsengewebe und leicht fibrosiertem Storma, ektatischen Kapillaren und Lymphozyteninfiltraten sowie einzelne eosinophilen Granulzyten. Mukoide Drüsen regelrecht strukturiert. Histochemisch in der PAS-Reaktion keine Siegelringzellen nachweisbar. Kein Helicopter Nachweis in der Giesma Färbung. Ferner Magenschleimhaut vom Corpustyp mit schleimbildenem zylinderepithel an der Oberfläche und regelrecht strukturiert, nicht reduzieten spezifischen Drüsen im Stroma. Interfoveoläres Stroma gering lymphozytär und diskret granulozytär durchsetzt. Im Bereich des Oberflächenepithel keine nachweisbaren Bakterien. In der PAS- Reaktion keine Pilze oder Siegelringzellen nachweisbar.

Beurteilung :
I. Regelrechte Duodenalschleimhaut mit entzündlichem Reizzustand.
II. Geringe chronische, nicht aktive Antrumgastritis mit leichter foveolärer Hyperplasia und stromafibrose ( Aktivitätsgrad 0, Hp-) sowie minimale chronische, nicht aktive Corpusgastritis ( Aktivitätsgrad 0,Hp-).

Immunhistochemisch kann eine sprue, insbesondere vom infiltrativen Typ ausgeschlossen werden.

Kein Hinweis auf ein frühinfiltratives Stadium eines intestinalen Lymphoms.

Meine Symptome :

Herzrythmusstoerungen und herzrasen die ich mit kalten Wasser beruhige. Kardiologisch abgeklärt alles in Ordnung!
Schwindel, schwitzen, Schwäche, oberbauchschmerzen leichter druck auf Brustkorb. Erhöhter Puls im ruhe Zustand und bei Anstrengung.

Meine Frage und sorge:

Was bedeutet dieser Befund?
Kommen meine Beschwerden durch die Gastritis?
Und gibt es einen Anhalt auf tumoröses Gewebe?
Und was kann ich tun? Den mein Arzt weiß selber keinen Rat und in der Notaufnahme im Krankenhaus wird auch nur geraten.....

Ich bedanke ***** ***** vorraus für ihre Antwort
Bin wirklich verzweifelt und kann mit den Symptomen nicht mehr leben! Ich muss wirklich wissen was ich tun kann oder zu welchem Arzt ich gehen kann.

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 9 Monaten.

Guten Tag,

Das ist ein so minimaler Reizzustand, dass man kaum von einer Gastritis sprechen kann! Man könnte versuchen, das Esomeprazol deutlich zu reduzieren, es ist in dieser Dosierung überhaupt nicht gerechtfertigt und stört die Verdauung durch zu starke Säureblockade (der Wechsel mit Pantoprazol erschließt sich mir gar nicht).

Nein, es gibt keinen Hinweis auf Tumore.

Ich halte es für ausgeschlossen, dass Ihre Beschwerden vom Magen kommen. Ich würde noch einen Ultraschall von Leber und Galle und eine psychosomatische Abklärung machen, solche Beschwerden sind oft seelisch bedingt. Falls Sie nicht besonders sportlich sind, würden Sie auch von einem Ausdauerprogramm (Walken, tanzen, schwimmen) profitieren.

Die Notaufnahme ist für Notfälle gedacht,die dort nur kurz "gesichtet" und dann aufgenommen und mit oberärztlicher Aufsicht behandelt werden. Die Ärzte dort sind für solche Fragestellungen auch nicht ausgebildet, das sind hauptsächlich die Hausärzte.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen ein schönes Neues Jahr und das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 9 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich am Neujahrstag für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring