So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 12426
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Im Nachgang zu einer im März 2017 erfolgreichen

Kundenfrage

Im Nachgang zu einer im März 2017 erfolgreichen Akustikusneurinom Bestrahlung im Unispital Zürich*

auf der rechten Seite mit dem neusten Truebeamer stellte sich auf der betroffenen Gesichtshälfte rechts eine Fazialis Parese ein, deren negativen Auswirkungen ich weitgehend mit intensiver Logopädie eliminieren konnte. Geblieben ist jedoch das Problem des tropfenden Auges. Ich habe schon unzählige Augensalben- und Tropfen ausprobiert, aber nach diesen Salben und Tropfen stellen sich jeweils langanhaltende Sehstörungen ein (verschmiertes Sehen), die mich schon deutlich behindern. Auch eine ärztlich empfohlene Wärmetherapie mit einer Binden- Auflage brachte keinen Erfolg. Seltsam ist für mich, dass das verschmierte Sehen fast immer das unbehandelte Auge betrifft, das mit Augentropfen /Salben behandelte andere Auge ist nach wenigen Minuten glasklar . Das Problem ist, dass mein Führungsauge anscheinend immer das unbehandelte Auge ist. Ich habe als Kind auf beiden Augen stark geschielt und bin zweimal auf beiden Augen operiert worden. Kann mein verbliebenes Restschielen verantwortlich für mein Problem sein? Was raten Sie mir? Gerne warte ich auf Ihre Antwort. Freundliche Grüsse und frohe Festtage *****aus Zürich

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 5 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Katharina H hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

besten Dank fuer das in Just answer gesetzte Vertrauen.

Nach Ihrer Beschreibung mit den Schieloperationen als Kind, einer vermuteten

einseitigen Schwachsichtigkeit eines Auges, und den anscheinend andauernden

Folgen einer Facialisparese auf der Seite des schwachsichtigen Auges, liegen bei Ihnen

etwas kompliziertere Vehaeltnisse vor.

Aber aller Wahrscheinlichkeit nach, wird der verbliebene Restschielwinkel nicht

massgebend an Ihrem Problem beteiligt sein.

Bei der Beurteilung Ihres Befundes stehen zunaechst die Folgen der Facialisparese,

der Verlauf ihrer Rueckbildung und die Einschaetzung, welche Massnahmen noch ausstehen

um Ihnen umfassendere Hilfe zu bieten im Vordergrund.

Zur Beurteilung Ihrer Beeintraechtigung durch das Schielen und die damit verbundenen Folgen

waere ein genauer Krankheitsverlauf mit Befunden wesentlich.

Ich biete Ihnen gern als Premium Service ein persoenliches Gespraech hierfuer an.

Mit freundlichen Gruessen

K. Hansen