So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26570
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

aufgrund Bakterienbefalls rote Schwellungen im Gesicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Vater meines Freundes hat aufgrund von plötzlichem Fieber + dahingehenden Untersuchungen gestern im Krankenhaus die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs bekommen.

Bereits im Sommer war er 2x aufgrund eines "Bakterienbefalls" (hatte rote Schwellungen im Gesicht, Fieber, Krankheitserscheinungen, Schmerzen im Gesicht) ebenfalls im Krankenhaus. Nun meine Frage, ob diese Erkrankungen bereits auf den Bauchspeicheldrüsenkrebs hingewiesen haben und ob innerhalb diesen ein Zusammenhang gesehen werden kann. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank.*****

Guten Tag,

Wenn bei dem Betroffenen damals eine bakterielle Infektion festgestellt wurde (die man im Blut sieht), kann man keinen Zusammenhang mit dem Bauchspeicheldrüsenkrebs finden. Ich vermute, dass evtl. auch diesmal das Fieber nicht damit zusammenhängt, sondern dass die Diagnose ein Zufallsbefund war. Leider merkt man diese Art Krebs immer sehr spät. Natürlich mag es sein, dass zuvor eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase vorgelegen hat, aber diese wäre dann mit Rückenschmerzen und wahrscheinlich auch einem auffälligen Blut- und Ultraschallbefund einhergegangen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche dem Patienten das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Sehr geehrte Frau Gehring, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Eine Frage habe ich jedoch noch wo Sie die gerade von Rückenschmerzen sprechen. Der Vater meines Freundes hatte in letzter Zeit durchaus Rückenschmerzen und auch zum der Zeit seiner beiden Krankenhausaufenthalte teilweise gelbe Haut im Gesicht - ein Anzeichen für solch einen Krebs wie ich gelesen habe. Dennoch wurde damals nur ein Blutbild gemacht und die bakterielle Infektion wurde medikamentös behandelt. Lässt sich auf Grundlage dieser Auffälligkeiten dennoch davon ausgehen, dass der Krebs schon länger in ihm brodelt und die Ärzte das nur nicht frühzeitig erkannt haben? Über eine letzte Antwort hierüber würde ich mich freuen. Vielen Dank.

Das ist durchaus möglich. Wenn der Bauchspeicheldrüsenkrebs den Gallengang beengt hat, was nicht selten der Fall ist (wenn der Kopf der Bauchspeicheldrüse betroffen ist), kann das zu Gallestau und Gelbfärbung führen. Ich wäre aber sehr sicher, dass man die Leber/Gallenwerte im KH gemacht hat, denn das gehört zur Routine, selbst wenn man nicht gelb ist. Das kann der Hausarzt nachvollziehen, normalerweise stehen die Werte im Brief.

Es wäre nett, wenn Sie die positive Bewertung zur Honorierung meiner schnellen Hilfe nicht vergäßen. Danke!

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.