So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2374
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

5 Paracetamol a 500mg genommen was passiert

Kundenfrage

5 Paracetamol a 500mg genommen was passiert
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Ortho-Doc Nowak hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ihre Frage ist ohne weitere Informationen nicht so einfach zu beantworten. Generell ist dazu folgendes zu sagen: Sie haben nach Ihren Angaben wohl an einem Tag oder als Einzeldosis 2,5 g Paracetamol eingenommen. Es ist wohl ein Unterschied, ob sie auf einmal oder über den Tag verteilt 2,5 g eingenommen haben. Paracetamol ist prinzipiell leberschädlich und hat nur eine geringe "therapeutische Breite", was heißt, dass es bei Überdosierung schnell zu Vergiftungserscheinungen kommt. Die Tageshöchstdosis wäre für Erwachsene 4,0 g. Diese Dosis hätten Sie zwar noch nicht erreicht, aber es kommt auch darauf, welches Körpergewicht Sie haben, ob Sie Leber-Vorschäden haben oder Alkoholiker sind und evtl noch andere Medikamente eingenommen haben. Auch eine mehrtägige Einnahme einer rel. hohen täglichen Dosis kann zu Leberschäden führen. Und wie lange ist es her, dass Sie Paracetamol eingenommen haben? Und wieviele Tage hintereinander?

Nähere Informationen finden Sie hier in diesem Link:

https://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=6513

Eine andere Frage ist, warum Sie Paracetamol eingenommen haben. Wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt / Ärztin und lassen Sie sich dort untersuchen und die Leberenzyme bestimmen und ggf. behandeln. Selbst bei einer Vergiftung mit Paracetamol merken Sie in den ersten 24 Stunden so gut wie nichts, obwohl die Leber schon geschädigt wird.

Wenn ich Ihnen behilflich sein konnte, möchte ich Sie bitten, eine positive Bewertung abzugeben mit 3 bis 5 Sternen. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter und antworte nochmals. Alles Gute, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Also es waren gestern abens 5 stück hinter einander, damit es besser wirkt dachte ich und eine stunde später noch 2 dazu.
Da ich einen kleinen unfall hatte und schmerzen hatte hab ich die genommen.
Sollte ich lieber ins Krankenhaus? Da mir übel und schwindelig ist.
Experte:  Ortho-Doc Nowak hat geantwortet vor 10 Monaten.

Damit würden Sie immer noch unter der Tageshöchstgrenze liegen, aber Sie haben als Einzeldosis zuviel genommen. Da ich nicht weiß, was Sie für einen Unfall hatten und Sie nicht untersuchen kann, kann ich auch nicht wissen, woher Ihre Übelkeit kommt. Wenn Sie sicher gehen wollen, lassen Sie sich daher im Krankenhaus untersuchen und die Leberenzyme bestimmen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Wenn Sie keine Fragen mehr dazu haben, bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung zur Honorierung abzugeben, danke. Dr. Nowak

Experte:  Ortho-Doc Nowak hat geantwortet vor 10 Monaten.

Es wäre nett, wenn Sie die Bewertung mit 3 bis 5 Sternen durchführen würden, nur so erhalte ich einen Teil des von Ihnen eingesetzten Honorars für meine Bemühung, danke, ***** *****

Experte:  Ortho-Doc Nowak hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Kundin,

ich war gerne für Sie da und habe Ihre Frage beantwortet. Bitte führen Sie jetzt eine positive Bewertung mit 3 bis 5 Sternen durch, damit ich für meine Bemühung honoriert werde. Wenn Sie noch eine Frage dazu haben, beantworte ich sie gerne, auch nach der Bewertung noch. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak