So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27604
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Am 7.12.17 um 15 Uhr habe ich mir ca.300g Suppengrün

Kundenfrage

Am 7.12.17 um 15 Uhr habe ich mir ca.300g Suppengrün bestehend aus Möhren, Knollenselleri, Porree und Petersilie kleingeschnitten und in Butter gedünstet. Ich aß diese Malzeit gegen 16.00 Uhr und ging später in den Kirchenchor. Danach trank ich in einer Kneipe 0,3 l Bier und ging um 23.00 Uhr zu Bett. Gegen 4.00 uhr verspürte ich Durst und machte mir eine Tasse Gemüsebrühe. Dabei trat Brechreiz auf und ich trank nicht weiter. Am Morgen stand ich auf und besuchte ohne zuvor zu frühstücken einen Urologen. Das Völlegefühl täuschte mir vor, gesättigt zu sein. Gegen 11.00 Uhr kam ich zurück. Um 13.30 Uhr kam erneut Brechreiz auf, und in der nächsten Stunde erbrach ich ca. 2 Tassen voll unverdautem Mittagessen. Das war mir eine große Erleichterung. Das Völlegefühl ist weg. Ich esse nun gut durchgekautes Brot, trinke viel schwarzenTee, esse leichte Suppe und zum Abend nur Kartoffelbrei mit Antipasti. Was wäre zu tun?

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

In jedem Falle sollten Sie die Antipasti weglassen, die schwer verdaulich und oft genug auch noch fettig sind! Brot, Apfel ohne Schale, Banane, Zwieback und evtl, eine leichte Brühe sollten genügen, (Kartoffelbrei ohne Butter ist auch in Ordnung), wenn Sie noch unter Völlegefühl leiden. Tun Sie das nicht, können Sie wieder mehr essen, nur bitte noch auf zu Fettes und rohe Gemüse verzichten.

Falls es Ihnen weiterhin gut geht, brauchen Sie nichts anderes tun. Bekommen Sie wieder Übelkeit oder erbrechen Sie gar, suchen Sie bitte Ihren Hausarzt auf. Der sollte den Magen abtasten und evtl. Ultraschall machen, um ein Galleleiden auszuschließen. Ob weiter Untersuchungen nötig sind, kann er dann entscheiden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Möchten Sie meine Antwort denn gar nicht lesen?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Tag, Gern war ich für Ihre Frage da, und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer, Ihre Dr. Gehring