So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 869
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Nachdem mein GPA und GOT werte leicht erhöht waren

Kundenfrage

Nachdem mein GPA und GOT werte leicht erhöht waren schickte mich mein Hausarzt zum CT und danach zum Internisten. Beim CT stellte man fest: trotz Kontrastmittelgabe relativ hypodenses Leberparenchym von 50HU. Erhebliche Steatosis Hepatitis.
Ich bin 36 und wog zu diesem Zeitpunkt 103kg bei 179cm.
Als ich zum Internisten kam führte dieser noch eine Sonografie durch und stellte auch eine Fettleber und eine zu kleine Schilddrüse fest. Deshalb muss ich jetzt L-Thyroxin nehmen. Blut musste ich bei diesem auch abgeben.
Als ich gestern zur Besprechung der Blutwere kam wurde mir eröffnet dass ich eine Eisenspeicherkrankheit haben könnte. Hierzu wurde mir erneut Blut abgenommen um einen Gentest durchzuführen.

Gestern habe ich natürlich begonnen darüber nachzulesen.
Jetzt zu meiner Frage kann es sein dass die Ärzte die Fettleber mit einer Leberzirrhose verwechselt haben? Die Eisenspeicherkrankheit, wenn sie früh erkannt wird, ist ja nicht ganz so schlimm. Trotzdem habe ich jetzt Angst dass ich eine Leberzirrhose haben könnte

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, ich werde versuchen Ihnen zu helfen.

Eine Fettleber sieht im CT und Ultraschall völlig anders aus als eine Zirrhose. Hier wären Zeichen einer Zirrhose definitiv nicht übersehen worden, daher brauchen Sie sich diesbezüglich nicht sorgen. Bei entsprechender Therapie nach Gendiagnostik ist eine Fettleber auch prinzipiell reversibel.

Freundliche Grüße

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Gilt dieser erkennbare Unterschied auch bei der Eisenspeicherkrankheit? Sprich sieht dann eine Fettleber immer noch anders aus als eine Leberzirrhose?
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ja. Dies gilt unabhängig von der Grunderkrankung. Zirrhose macht eine knötchenartige Schrumpfung der Leber, welche sich in der Bildgebung völlig anders darstellt und generell gut unterscheidbar ist von einer Fettleber, egal welcher Ursache. Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Gilt dies auch für eine Zirrhose im Anfangsstadium?
Gibt es bei der Eisenspeicherkrankheit besondere Anzeichen die man im CT bzw. Ultraschall sehen kann?
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ja dies gilt auch für Zirrhose im Anfangsstadium. Besondere Merkmale für Eisenspeicherkrankheit gibt es im CT/ Sono nicht.

Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag, wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um eine positive Bewertung. Vielen Dank. Freundliche Grüße