So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

HüftgelenksOp imDez. 2016, schwere Entzündung, knallrote

Diese Antwort wurde bewertet:

HüftgelenksOp imDez. 2016, schwere Entzündung im Oberschenkel, knallrote Haut, Lymphe läuft wochenlang heraus, trotz wochenlanger Antibiotika-Infusionen, bzw. Tabletten-Einnahme. Heute ist die Narbe zugewachsen, aber ich habe große gesundheitliche Probleme und meine Äazte nehmen das einfach so hin. wo kann ich mir Hilfe holen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Hallo

Ich bin Orthopäde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Wir beschäftigen uns viel mit infizierten Gelenken und behandeln diese.

Es klingt bei Ihnen nach einem chronischen Implantat Infekt. Die Bakterien bilden einen Biofilm in dem die Antibiotika nicht/schlecht wirken. Daher werden Sie die Infektion so nie los...leider. Wahrscheinlich muss man die Prothese ausbauen, einen Platzhaltern rein für 2-6 Wochen (je nach Bakterium und Weichteilen) und dann wieder einbauen. Der chronische Infekt sorgt auch für Ihre Blutarmut und eine Verschlechterung der Allgemeinzustandes. Wo wohnen Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich wohne in Mannheim, Baden-Württemberg

Dann würde ich Ihnen die nächste Universitätsklinik für Orthopädie in z.B. Mannheim, Wiesbaden, Frankfurt empfehlen.

Man sollte folgendes machen: 2 Wochen Antibiotikapause, dann Hüfte punktieren. Damit erhält man den richtigen Keim/Bakterium und weiss, welche Antibiotika am besten geeignet sind und kann dann ein Behandlungskonzept erarbeiten: Prothese ausbauen, Spacer/Platzhalter rein und dann nach 2-6 Wochen wieder einbauen. Das alles von Antibiotika begleitet. Damit werden Sie den Infekt zu ca. 95% los, wenn man alles korrekt macht. Das klingt alles sehr mühsam und aufwendig - aber anders geht es leider nicht.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben. Wenn nicht, bitte Rückfragen. Ich freue mich über eine positive Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können. Zusatzkosten entstehen Ihnen hierdurch nicht.

Mit freundliche Grüssen

Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ja,ich habe die Antworten zur Kenntnis genommen und bin entsetzt. Ich muss mir das jetzt erst durch den Kopf gehen lassen. Aber vielen Dank. Freundliche Grüße Ingeborg Roloff