So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe Schmerzen im rechten Unterleib und gehe davon aus,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Schmerzen im rechten Unterleib und gehe davon aus, dass ich eine beginnende Blinddarmentzündung habe. Welches Antibiotikum soll ich nehmen und reicht das alleine oder soll ich noch zusätzlich irgendeinen Magenschutz und Schmerzmittel nehmen.
Ich lebe in Ägypten und die Ärzte hier wollen mich operieren, da es hier nicht üblich ist, zuerst mit Antibiotika zu arbeiten.

Guten Tag,

Es ist auch in Europa und Amerika nicht üblich, eine Blinddarmentzündung antibiotisch zu behandeln, weil Antibiotika in diesem kleinen Hohlorgan nicht in ausreichendem Maße angereichert werden können. Wie kommen Sie auf die Idee?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich hatte diese Schmerzen vor 2 Jahren auch schon. Bin daraufhin ins Krankenhaus und habe mir die Meinung von verschiedenen Ärzten eingeholt. Einige meinten operieren, andere meinten Antibiotika. Ich habe mich dann für die Antibiotika entschieden und die haben sofort angeschlagen.

In Deutschland?? Dann war es keine operationspflichtige Entzündung, denn die schafft kein Antibiotikum! Ca 75% aller Blinddarmentzündungen klingen ab, wenn Sie den Bereich kühlen und drei Tage nicht essen. Nur, wenn Sie starke Schmerzen oder Fieber haben, sollte man sich diesen Aufschub nicht gönnen. Es ist sehr schwer, zwischen einer harmlosen Blinddarmreizung, die auch von alleine abklingen kann, und einer operationspflichtigen Entzündung zu unterscheiden. Ultraschall und Blutwerte können dabei helfen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein nein, ich lebe seit 7 Jahren in Kairo. Ich wollte mich hier nicht operieren lassen und habe deshalb die Antibiotika bekommen. Nur kann ich mich eben nicht mehr daran erinnern, was mir damals verschrieben wurde.
Was soll ich jetzt tun?

Wenn Sie weder starke Schmerzen noch Fieber, eine sichtbare Schwellung des Blinddarms im Ultraschall oder eine starke Leukozytose im Blutbild haben: 3 Tage Tee und Zwieback, Kühlen und abwarten. Bei Verschlimmerung operieren lassen. Auf gar keinen Fall Schmerzmitteln nehmen, weil bei verschleierter Symptomatik ein Blinddarmdurchbruch droht. Magensäureblocker (das Wort "Magenschutz" ist irreführend bis falsch) machen Sie anfälliger für Infektionen und sind darum kontraindiziert.

Alles Gute!

Haben Sie noch eine Frage an mich? Dann fragen Sie gern. Sonst danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiner schnellen Hilfe am Sonntag!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.