So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3269
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe längere Zeit mit Baauchschmerzen und

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe längere Zeit mit Baauchschmerzen und früh starken Blähungen zu tun.Darm und Magenspiegelung wurden schon zweimal kurz hintereinander durchgeführt ohne Befund außer Refluxösophagitis Stdium 1 und Antrumgastritis.Nehme jeden früh Pantoprozol 1/2 Stunde vor dem Essen.Blutwerte waren alle ohne Befund.
Leider verändert sich mein Zustand nicht.Ich werde früh sehr zeitig wach habe Blähungen und Bauchschmerzen meistens linke Seite und mir wird warm und kalt und etwas erhöhter Puls..
Nach dem Stuhlgang,der meißt breiig ist tritt eine Erleichterung ein aber etwas Schmerzen bleiben auf der linken unteren Bauchseite.
Ich fühle mich zZ hilflos weil keine richtige Ursache festgestellt werden kann.
Was könnte ich noch tun.
vielen Dank ***** ***** für Ihre Hilfe
Jürgen Meyer

Guten Tag,

ein Teil Ihrer Beschwerden passt sehr gut zu einem Reizdarmsyndrom.

Es sollte allerdings- soweit noch nicht geschehen- unbedingt eine Darmspiegelung zum Ausschluss einer Divertikulitis oder einer bösartigen Neubildung erfolgen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Habe zwei Darmspiegelungen (23.12.2016 und 19.1.2017 hinter mir.Ebenfalles zu diesen Terminen jeweils eine Magenspiegelung.

Danke. Sie schrieben ja " Darm- und Magenspiegelung..." Sorry.

Sie sollten sich nicht hilflos fühlen, weil mit dem Reizdarmsyndrom ja eine " richtige Ursache " festgestellt wurde. Dieses ist allerdings schwer behandelbar und daher oft sehr belastend. Therapeutisch werden Ballaststoffpräparate (Agiocur), Antidepressiva (Amitryptilin) entblähende Medikamente( Lefax,sab simplex) versucht. Dazu Meiden blähender Speisen und Getränke. Bei starken Schmerzen hilft Buscopan bedarfsweise.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
vielen Dank für Ihre Antwort.
würden Sie zustimmen wenn ich Kitjimea einen Monat lang einnehme.
Ist es bei dem Reizdarm möglich das man früh mit den geschilderten Symtomen aufwacht?(etwas erhöhter Puls und Bachschmerzen die nach dem Stuhlgang etwas erleichtert sind?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Der Versuch mit Kijimea ist durchaus berechtigt. Da machen Sie in keinem Fall etwas verkehrt.

Beschwerdeerleichterung nach Stuhlgang ist beim Reizdarmsyndrom überaus charakteristisch. Auch das morgendliche Erwachen mit den angegebenen Symptomen kommt vor.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
vielen Dank für Ihre Hilfe ich werde es mit Kitjimea einmal versuchen.
Fühle mich zZ etwas überfordert auch mit dem was man essen sollte und was nicht.
vielen Dank ***** *****

Sehr gerne geschehen!

Viel Erfolg mit der Kitjimeatherapie!

Ihr Experte

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.