So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1089
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Kardio Befund verständlich erklären

Diese Antwort wurde bewertet:

Wunderschönen Guten Abend,ich habe Könnten Sie meinen Kardio Befund verständlich erklären? Hier geht's zum Befund:
ich berichte über die aktuelle kardiologische Untersuchung vom 17.03.2016.
Diagnosen:
---------._----------------------------------------------------
1. diastollsehe Hypertonie
- keine linksventrikuläre Hypertrophie
- Palpitationen, morgens
2. keine Hinweise für KHK
3. Körperübergewicht
Zwischenanamnese: ausreichende Belastbarkeit _kein Sport, keine neue Dyspnoe,
Palpitationen, keine Angina pectoris, hat viele Energy drinks genommen, meint dass der
Hochdruck damit zusammenhängt. Beide Eltern sind Hypertoniker.
bisherige Medikation: keine
Untersuchungsbefund: 179cm, 94kg, guter Al. und EZ, Herz und Lunge regelrecht,
Pulsstatus unauff., RR 140/100 re, 135/100 Ii
R~he-EKG: Sinusrhythmus, normfrequent, Normallagetyp, keine Extrasystolen.
Ergometrie: am Fahrrad sitzend belastbar bis 100 Watt, keine Rhythmusstörungen, keine
ST Senkung, Blutdruck von 130/80 auf 160/90 mmHg ansteigend. Regelrechte
Blutdrucknormalisierung. HF von 90 bis 138/min.
Farbdopplerechokardiographie: alle Herzhöhlen normalgroß, gut kontraktiler LV, septal
11, EF über 70%, Klappen regelrecht, diastollsehe Relaxationsstörung des LV, keine MitraIinsuffizienz, kein Mitralklappenprolaps. Beide Vorhöfe ohne Hinweis auf
Druckbelastung. Erhaltene Vorhafkontraktilität.
Beurteilung uno Procedere: in der Untersuchung zu hohe diastolische Drucke.
Rate zu einem regelmäßigen Ausdauertraining, Gewicht deutlich reduzieren: LZ RRin 3
Monaten wiederholen, wenn er abgenommen hat I!?
LZEKG wird hier ergänzt, die Palpitationen haben natürlich mit dem zu hohen RR zutun.
Vielen Dank ***** ***** Hilfe.
Guten Abend,gerne erkläre ich die Befunde genauer. Das EKG und die Fahrradergometrie sind normal. Im Herzecho/ Ultraschall zeigt sich eine sogenannte diastolische Relaxationsstörung, ansonsten ist der Befund ebenfalls normal. Die Diastole ist die Phase, in der der Herzmuskel erschlafft und sich das Herz mit Blut füllt. Diese "Relaxation" ist bei Ihnen gestört. Das hängt mit dem Bluthochdruck zusammen. Sie haben das Ergebnis der aktuellen LZ-Blutdruckmessung hier nicht mitgepostet, anscheinend waren die Werte aber zu hoch. Insgesamt empfielt der Kardiologe Ausdauersport und Gewichtsabnahme, damit sich der Blutdruck normalisiert. Dann soll die Langzeit-Blutdruckmessung wiederholt werden. Sollten weitere konkrete Unklarheiten bestehen fragen Sie bitte gerne nach. Freundliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was bedeutet das «septal 11»,Danke
Das Septum ist die Herzwand zwischen dem Vorhof und der Hauptkammer des Herzens. Es soll wohl 11mm dick sein, evtl. haben Sie nicht alles übermittelt. Jedenfalls kein Grund zu großer Sorge. Freundliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hier ist das Ergebnis von LZ EKGich berichte über die durchgeführte 2412 EKGUntersuchung vom 02.05.2016.
2411 Langzeit EKG:
durchgehender Sinusrhythmus, HF zwischen 58 und 144/min, schneller SR, HF 79/min im
Mittel, keine paroxysmalen Tachykardien, kein VHF.
Einzelne SVES,
keine VES.
Gut, der Befund ist normal. Keine Probleme.
SVES sind sog. supraventrikuäre Extrasystolen, harmlose Extraschläge die von den Herzvorhöfen ausgehen, ungefährlich.
Dr. R.v.Seckendorff und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was bedeutet diastolische Hypertonie, ich bin 36 da habe ich gelesen dass in jungen Jahren diastolischer Hochblutdruck genauso gefährlich wie der kombinierte oder isoliert systolischer? Is das korrekt.Danke
Das kann in einem Teil der Fälle so sein. Daher muss das behandelt werden, zunächst mit Medikamenten. Wenn Sie es schaffen, durch Ausdauertraining und Gewichtsabnahme dem erhöhten BD entgegen zu wirken, dann können die Medikamente ggf. reduziert werden. Freundliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hier sind die letzten Zeilen von LZ EKG Bericht:Schneller SR, keine RS, sehr kleine Dosis ß Blocker denkbar, nicht unbedingt erforderlich.Was bedeutet hier schneller SR? Danke
Das bedeutet schneller Sinusrythmus, heisst ein normal rythmischer, aber etwas erhöhter Herzschlag.