So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Extreme Kopfschmerzen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo liebes Team,
Ich habe letzte Woche schon mit docexpert1 von JustAnswer geschrieben . Und zwar habe ich seit 2 Monaten extreme Kopfschmerzen die einem Bild von Spannungskopfschmerzen gleichen. Ein Kopfdruck und ein Gefühl als wäre ich benommen zählen auch zu den Symptomen. Und starke HWS Probleme.Ein EEG, Blutdruck und EKG waren oB. Ich bin ein sehr ängstlicher Mensch und denke jeden Tag es könnte was Schlimmes dahinterstecken. Der Kollege konnte mich letzte Woche auch erst beruhigen...ich habe z.Zt. auch eine Pillenpause und es kann auch an einem Hormondurcheinander liegen.
Was mich heute erneut beunruhigte war, das ich morgens aufstand, zwar ein Benommenheitsgefühl hatte, aber das kenne ich ja. Vom Neurologen nehme ich seit 10 Tagen Amithryphtylin wegen der Spannungskopfschmerzen...heute nahm ich eine Dolormin 400 Tabl. und kurze Zeit später wurd mir ganz schummerich, ich hatte das Gefühl umzukippen, ähnlich wie bei einem Kreislaufkollaps...war kurz davor ins KH zu fahren. Dann habe ich zwischendurch gefroren und es brauchte fast 4 Stunden bis es mir wieder besser ging. Was kann das für ein Anfall gewesen sein? Ich habe immer Angst es passiert was Schlimmes....oder die Kombi Amirt. und Dolormin habe ich nicht vertragen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
K
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Frage von heute Abend wurde noch nicht beantwortet??
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was ist mit meiner Frage?
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.***
oder
Tel.: 0800(###) ###-####
Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Guten Abend,Ihre Beschwerden passen perfekt zu HWS- Verspannungen, und ich hoffe, dass Sie schon intensiv Übungen machen. Etwas Schlimmes, was auch immer Sie sich vorstellen, ist hier überhaupt nicht zu erwarten. Tatsächlich mag unter Amitryptilin, das Schwindel und Übelkeit hervorrufen kann, das Dolormin, das dieselben Nebenwirkungen machen kann, etwas viel gewesen sein. Ich würde hier unbesorgt sein.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Antwort, ich musste heute ins KH da der Schwindel so extrem wurde....es ist so ein Kopfschwindel...ich laufe geradeaus und kann alles normal ausführen. Dort meinte man auch eher nichts Schlimmes, es wurde eine leichte Hyperventilation festgestellt. Ich soll morgen meinen Neurologen anrufen und das weitere Vorgehen besprechen. Habe im Internet Erfahrungsberichte mit Amirthyphtilin gelesen und dort wurde sehr oft von Schwindel und Übelkeit in der Einstellungsphase berichtet. In der Phase bin ich auch...nehme das Medikament seit 10 Tagen....anscheinend kann man erst die Nebenwirkungen und erst dann den Erfolg spüren.....ich warte mal ab. Kann mir z.Zt. Allerdings den Arbeitsalltag mit den Nebenwirkungen nicht vorstellen .....alles sehr anstrengend
Nun haben Sie es sehr niedrig dosiert, insofern sollten die Nebenwirkungen bald abklingen und auch nicht so stark werden, Wahrscheinlich war es die angstbedingte Hyperventilation, die Ihnen die ärgerlichen Symptome gemacht hat, und gar nicht so die Medikation.
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.