So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, mir ist ständig übel und ich bin appetitlos. Es wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mir ist ständig übel und ich bin appetitlos. Es wurde alles untersucht und es wird jetzt auf die Psyche geschoben. Wenn ich MCP nehme,ist alles ok? Was könnte es sein?
Guten Abend,
Wie alt sind Sie? Nehmen Sie Medikamente? Haben Sie den psychische Probleme? Oder Durchfall?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ich bin 61, ,nehme 125 mg L-Thyroxin Beta, seit 2Wochen Pantoprazol 40 und halt MCP. Habe ,außer dass ich eine Krebsphobie habe ( bin KG) keine psychischen Probleme, aber durch die ständige Übelkeit bekomme ich natürlich wieder Angst!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn ich MCP regelmäßig nehme, habe ich Appetit und fühle mich pudelwohl
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Durchfall habe ich nicht
Danke. Pantoprazol kann Übelkeit verschlimmern und sollte nur beibehalten werden, wenn die Magenspiegelung eine Entzündung gezeigt hat. Ihre Schilddrüsenwerte sollte man nachsehen, da eine nicht ordentlich ausgeglichene Unterfunktion Übelkeit verursachen könnte.
Die gute Wirkung von MCP spricht gegen eine psychische Ursache und gegen Krebs, aber für einen "faulen" Magen. Vielleicht hilft auch das besser verträgliche Iberogast. Ich würde evtl. noch nach Intoleranzen suchen (Fruktose, Laktose, Weizen, Sorbitol), und wenn man gar nichts findet, mal eine Weile die Fodmap- Diät (http://www.fodmaps.de/) versuchen.
Krebs können Sie wirklich vergessen! So gut untersucht wie Sie ist ja kaum einer, und alles war ok!
Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vor 6 Wochen war mein Thyroxin bei ca 9 unter 75mg L Thyroxin,also eine Unterfunktion nach Überfunktion vor der OP. Nun nehme ich seither aber 125 mg, es müsste doch besser werden. Habe durch die Überfunktion auch abgenommen und will nun wieder zunehmen, das klappt so nicht. Mein Hausarzt und Freund des Hauses will nun noch ein BelastungsEKG machen, um eine KHK auszuschließen, die anscheinend auch mal Übelkeit machen kann. Meine Tochter ist selbst Chirurgin und weiß sich nicht mehr zu helfen. Iberogast hab ich probiert , hilft nicht, nur das MCP
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bei der Gastroskopie wurde eine C -Gastritis festgestellt, aber angeblich total harmlos, könnte das die Ursache sein?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo
Ja, das ist ein vorstellbarer Grund.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kann das so lange andauern?
Normalerweise heilt es innerhalb von ein paar Wochen aus, wenn man den Magen nicht mit scharfen Dingen oder Tabletten ärgert.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn das MCP hilft, wie lange kann ich das einnehmen?
Nur einige Wochen. Bei länger dauernder Einnahme kann man neurologische Störungen entwickeln.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was halten Sie von der Überlegung mit der KHK, außer seltenen Extrasystolen habe ich eigentlich keine Herzprobleme, ich denke, das hängt alles mit der Schilddrüse zusammen. Kann so eine Einstellung so lange dauern?
Sie haben so viele neue Fragen ,dass ich Ihnen ein Angebot geschickt habe.