So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an stdionys.
stdionys
stdionys, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1617
Erfahrung:  Oberarzt für Psychosomatik mit langjähriger Erfahrung im Bereich Innerer Medizin, Schlafmedizin sowie ADHS/ ADS. Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
stdionys ist jetzt online.

Hallo Herr Doktor,Sie kennen ja mittlerweile meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Doktor,Sie kennen ja mittlerweile meine Geschichte.Ich war letzt Woche beim Kardiologen. Alles super, habe sogar auf dem Fahrrad 275 Kw geschafft. Blutdruck war bei 140/90 abet nehme seit längerem Candesartan 16mg.Nun hatte ich gestern auch eine Magenspieglung. BeimAbschlussgespräch sagte der Arzt, das die Gastritis etwas besser geworden sei und er nichts schlimmes gesehen hat. Routinemässig wird eh eine Probe entommen, aber erwarte ich nichts , sagte der Arzt. Hat mir Nexium 40 mg 1x zum Abendessen verschrieben.Ich war ja vor 3 Wochen beim Lungenarzt. Lungenfuntionsstest und Provozierter Lungentest auch in Ordnung. habe beim bei einem der Lungentests 120%. Im Dezember war Lungen CT auch ohne Befund.Leider habe ich immer nich dieses Reizhusten, das jetzt seit 5 Wochen. Es will einfach nicht weg. Glaube nicht das ich reflux habe, habe null Sodbrennen und nehme ja schon seit 4 Wochen PPI.Ich habe mal gegoogelt, es gibt abscheinend viele die solche Beschwerden haben.Was kann das sein ? Was kann ich noch tun ?Vielleicht zu einem 2. Lungenarzt ?Tee und Honig etc bringen auch nichts, bin echt ratlos.Habe auch Blut abnehmen lassen, zur Kontrolle, aber erwarte dort nichts negatives , da letzte grosse Bluttest (60 verschiednen Were ) erst vor 6 Monaten gemacht, war slles ok.Mittlerweile spüre ich durch den reizhusten auch leichte schmerzen im oberkörper, als würde die lunge gegen die rippe drücken.Das war jetz sehr langer text, aber detailliert.Besten Dank
Guten Tag !
Danke, ***** ***** sich erneut an mich gewandt haben.
Sie dürften für Ihr Alter jetzt zu den am besten untersuchten Menschen gehören. Ich erwarte nicht, dass ein neuer Lungenarzt eine andere Diagnose stellen oder eine andere Sichtweise bringen könnte. Daher rate ich davon ab.
Zu meiner Übersicht : Welche Medikamente bzw. Nahrungsergänzungsmittel etc nehmen Sie derzeit (inclusive Vitaminpräparate etc) ?
Manchmal verursachen ja auch die Medikamente Nebenwirkungen, die dann wiederum zu neuen Untersuchungen führen.
Aus eigener leidvoller Erfahrung muss man bei Reizhusten halt sagen, dass der sehr hartnäckig sein kann. Ich leide jetzt auch schon seit einigen Wochen darunter (inclusive einer verschleppten Rippenfellentzündung). Im Bereich der unteren Rippen, wo das Zwerchfell ansetzt, sind dann Schmerzen und Druckgefühl "völlig normal".
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe schon fast alle Untersuchungen, das stimmt.Ich nehme Candesartan 16mg , aber seit 2 Jahren und seit 4 Wochen wieder PPI.Ansonsten nehme ich gar nichts. ab und zu nasenspray bei Bedarf.Ich habe das Gefühl, das dieser Reiz aus der oberen Luftröhr bzw Übergang zum Rachen kommt.Zwei Freunde von mir haben auch ähnliches Problem seit 6 Wochen. Ist das evtl. Virus ?Falls Sie persönlich auch damit zu tun haben, dann wissen Sie es genau :-)Sollte ich mal Hustenstiller probieren ?Möchte gerne was dagegen tun, aber nichts wirkt. Lungenbronchokopie evtl ??Und ehrlich gesagt, habe keine Lust mehr auf Ärzte :-) hane zuviele innden letzten 4 Wochen gesehen.
Man muss da ehrlich bleiben : Gegen einen Virus hilft keine Untersuchung, keine Medizin und schon gar nicht ein Arzt.
Eigentlich müsste man sich schonen, ggf. Inhalationen probieren mit Kochsalz oder so und wenn es gar nicht geht abends Hustenstiller. Aber auch damit eher vorsichtig sein.
Ich selber nehme bei solchen Geschichten NICHTS und gehe schon gar nicht zum Arzt. Das ist nun übertrieben in der anderen Richtung, da ich im akuten Stadium mich besser krankschreiben lassen sollte. Abe
Brochchoskopie oder neue Diagnostik ist Quatsch und kein vernünftiger Arzt wird das machen, weil sich daraus keine neue Konsequenz ergibt.
Leider muss man sagen, dass Sie Geduld haben müssen bis der Infekt abklingt bzw. der Reizzustand in der Lunge.
Nur nochmal zur Klärung : Der Reizhusten kann nicht auf die Candesartan-Einnahme erklärt werden ? Das wäre zumindest eine zwar seltene, aber bekannte Nebenwirkung (siehe auch http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=21408)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Candeaarten habe ich auch mal abgesetzt, ist nicht besser geworden, also daran liegt es nicht.Vielleicht sollte tatsächlich mehr geduld zeigen und einfach mal abwarten.habe schon sehr viele untersuchungen hinter mir, mehr geht denke ich auch nicht. wie sie fesagt haben, wäre dies ja total übettrieben.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
habe vom hausarzt dies bekommen siehe anlage
Das Spray ist ein Mittel gegen Allergien. Ein Versuch ist es wert.
aber ich glaube, dass hier Abwarten die richtige Medizin ist.
Sie haben immerhin keine schlimme, fortschreitende Erkrankung. "Nur" ein lästiges Symptom, das nicht so verschwinden will, wie man es sich wünscht.
Mehr Arzt bzw. Untersuchungen wäre unnötig und übertrieben.
Gute Besserung !
stdionys und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.