So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25386
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Zwei Fragen in Bezug auf die Ansteckung mit HPV Viren

Diese Antwort wurde bewertet:

Liebes Team,
ich habe zwei Fragen in Bezug auf die Ansteckung mit HPV Viren.
1. Kann man sich beim Oralverkehr nur im Mundbereich mit den Viren anstecken?
2. Wenn der Mann bei einer Frau den Vaginalbereich mit der Zunge berührt....kann die Frau dabei infiziert werden?
Mein letzter Verkehr liegt allerdings über 1 Jahr zurück, aber ich glaube die Viren können, falls man sich angesteckt hat, auch später noch Schäden anrichten?
Vielen Dank ***** ***** Antwort.
Guten Abend,
Rein theoretisch wären die Ansteckung möglich, aber in Abertausenden von registrierten HIV- Fällen wurde nur von Einzelfällen der Infektion durch Oralverkehr berichtet; insbesondere, bei Aufnahme von Sperma in den Mund bei Oralverkehr. Eine Berührung der Vulva mit der Zunge reicht nicht aus.
Tatsächlich könnten Viren auch nach einem Jahr noch zu einer Erkrankung führen, aber das ist sehr unwahrscheinlich bei dem von Ihnen beschriebenen Infektionsweg.
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für die Antwort....aber ich schrieb HPV Viren....Gebärmutterhalskrebs...
Uups! Da hätte ich eine Lesebrille tragen sollen, pardon.
Das ist eine Frage für unsere Gynäkologen; ich reiche Sie weiter und bitte um Geduld.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank!
Hallo,
es ist richtig, dass die Viren nach einer Ansteckung mit HPV dauerhaft im Körper verbleiben. Ob und wann es dann zu einem Ausbruch in Form von Feigwarzenbildung kommt, ist vom jeweiligen Zustand des Immunsystems abhängig. Zu einer Übertragung kann dabei aber grundsätzlich nur ein direkter Kontakt mit vorhadenen Warzen führen, somit besteht bei den von Ihnen beschriebenen Verläufen kein Grund zur Sorge.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich hatte noch nie richtigen Geschlechtsverkehr....halt nur Oralsex und Petting bzw. stimulieren der Vagina mit der Zunge. Dann kann ich mir ja weniger Sorgen machen.....vielen Dank für die Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Entschuldigung .... mit ist noch etwas eingefallen.....hatte vor einem halben Jahr den letzten HPV Abstrich....da hätte man doch wenn ich mich vor einem Jahr angesteckt hätte schon Viren nachweisen müssen falls eine Ansteckung entstanden wäre?
Hallo,
richtig, dann wäre die Infektion durch die Untersuchung nachgewiesen worden.
MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25386
Erfahrung: praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.