So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo, ich wollte noch mal eine Zweitmeinung hören, zu meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich wollte noch mal eine Zweitmeinung hören, zu meinem Ranaudsyndrom, das wohl durch eine kaputte oder verstopfte Arterie radialis rechter Arm, peripher ausgelöst worden sein kann.
32 Jahre
relativ sportlich (Kampfsport, Wandern, Joggen...)
Raucher seit 15 Jahren (relativ stark)
Blutdruckwerte vom 22.-30.06 (immer linker Oberarm, ca 18 Uhr):
ca 127 zu 68, nur bei anfliegenden Panikattacken schwankend, resp.-erhöht.
rechtes Handgelenk, gleiche Zeit:
ca 123 zu 65
Nachdem ich im Winter ernstmals Schmerzen an Zeigefinger, Mittelfinger und auch Daumen hatte (bei Kälte draußen), verfärbten sich die Finger am 25. Mai diesen Jahres blau (livid). Daraufhin Arzt-Marathon.
Der Gefäßspezialist stellte daraufhin eine
"Verschluss re A. radialis peripher" fest.
Der Puls, den ich fühle soll ein sog. "Anschlagspuls" sein. Blut käme da nicht mehr durch, laut Doppler-Untersuchung.
Ich soll jetzt am 7.7 eine MR-Angio machen.
Dazu habe ich noch ein paar Fragen:
1. Ich habe doch Blutdruck am rechten Handgelenk gemessen... hat man Blutdruck, wenn eine Schlagader verschlossen ist? Hat man dann Puls?
2. Sind die Blutdruckwerte (2 moderne private Messgeräte...) so in Ordnung, oder gibt die Pulsamplitude über 50 (fast immer über 50...) Grund zur Sorge?
3. Gibt es Therapien für einen Verschluss der peripheren Armader? Heilungsaussicht? Stirbt man daran oder müssen einem dann Extremitäten abgenommen werden?
4. Ist gleichzeitig zum Angiologen ein Besuch beim Kardiologen sinnvoll, oder ist das alles nicht soooo dringend?
5. Kann, theoretisch, bedingt durch meine Panikstörung ein großes Gefäß so verkrampfen, dass kaum noch Blut durchkommt? Verschlimmert werden die Symptome durch Panikattacken auf jeden Fall stark. Aber kann das auch die Doppler-Untersuchung beeinflussen.
So viele Fragen.... vielen Dank ***** *****!
B
Guten Tag,
Man misst noch Blutdruck, weil man mit dem Gerät den Puls des nicht verschlossenen Radialisastes spürt. Das ist aber ungenau.
Der Blutdruck ist so ok; achten Sie auf ausreichende Trinkmengen.
Man kann eine verschlossene Arterie fast immer weider öffnen und/oder mit einem Stent versorgen
Der Kardiologe ist nicht soo dringend; der Hausarzt aber, um die Risikofaktoren (Rauchen, Cholesterin Gerinnung) einzustellen.
5.: Nein.
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Gibt es im Bereich Medizin nur eine Expertin? Hätte gerne eine Zweitmeinung gehört. Frau Dr. Höllering hatte schon mal geantwortet...
Nein, natürlich nicht! Ich gebe die Frage für Andere frei.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank! Geht nicht gegen Sie. Ich will nur möglichst viele Infos über diese mich beunruhigende Krankheit...

Guten Tag,
ich bin Phlebologin und habe eine angiologische Ausbildung.
Hier meine Antworten auf Ihre Fragen:
1. Ich habe doch Blutdruck am rechten Handgelenk gemessen... hat man Blutdruck, wenn eine Schlagader verschlossen ist? Hat man dann Puls?
Am Handgelenk geht das. Die A.radialis ist mit der A. ulnaris verbunden. Wenn eine verstopft ist, fließt das Blut vorwärts durch die eine und rückwärts durch die andere. Das ist dann ein echter Puls, aber in der falschen Richtung. Typisch ist dann der exakt selbe Druck in beiden Arterien.
Damit man sich das besser vorstellen kann: Stellen Sie sich vor, zwei Straßen führen in ein Tal, dort werden die Autos ausgeladen und fahren dann über zwei Tunnel wieder zurück. Sollte eine Straße verstopft sein (in einiger Entfernung von dem Tal) dann fahren Autos über die eine Straße rein und über die andere wieder raus, nicht nur über den Tunnel.
2. Sind die Blutdruckwerte (2 moderne private Messgeräte...) so in Ordnung, oder gibt die Pulsamplitude über 50 (fast immer über 50...) Grund zur Sorge?
Um 50 ist in Ordnung
3. Gibt es Therapien für einen Verschluss der peripheren Armader?
Unter Umständen kann man das Gefäß wieder eröffnen. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, vor allem aber davon, ob es Sinn macht, die Arterie wieder zu eröffnen. Wenn sie rückwärts durchströmt wird, ist in der Regel funktionell alles ok und es macht keinen Sinn, an eine Gefäßbahnwiederherstellung zu denken.
Stirbt man daran
nein
oder müssen einem dann Extremitäten abgenommen werden?
Amputation können bei Raynaud vorkommen, aber darüber nachzudenken, ist viel zu früh, siehe unten.
4. Ist gleichzeitig zum Angiologen ein Besuch beim Kardiologen sinnvoll, oder ist das alles nicht soooo dringend?
Nein, Sie brauchen einen Angiologen, keinen Kardiologen.
5. Kann, theoretisch, bedingt durch meine Panikstörung ein großes Gefäß so verkrampfen, dass kaum noch Blut durchkommt? Verschlimmert werden die Symptome durch Panikattacken auf jeden Fall stark.
Nein
Aber kann das auch die Doppler-Untersuchung beeinflussen.
Das kann den Blutdruck in die Höhe treiben, würde den Raynaud-Effekt verstärken.
Nach dem was Sie geschrieben haben, bin ich mir nicht sicher, ob Sie wirklich ein Raynaud Syndrom haben. Meine Empfehlung wäre, sich von einem zweiten Angiologen untersuchen zu lassen. Also das, was Sie schon wollten, eine zweite Meinung, ist m.E. goldrichtig, allerdings vor Ort und nicht nur on air.
Ich meine damit eine zweite Doppleruntersuchung sowie eine Pulsoszillographie (Wegweisend!!!) und keine MR-Angio.
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank ***** *****! Einige sehr wichtige Sachen angesprochen.

Ich glaube die Pulsoszillografie wurde beim 1. schon gemacht. Zumindest hatte ich so einen Clip am Finger. Er meinte zu dem Zeigefinger lapidar: "kommt fast nix an". Was das bedeutet weiß ich nicht.

Also wohl wirklich eher richtiger Arterien Verschluss oder?

Was macht man in dem Fall? Ist das progressiv? Habe Sportprogramm und Nichtrauchen jetzt schon angepackt... Kann ich uneingeschränkt Sport machen oder gefährlich?

Aber MR Angio soll ich eher nicht machen oder vorsichtshalber machen lassen? Termin steht ja...

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ach ja... Zu der weiteren Frage unten noch etwas:

Nehme derzeit Magnesium, Ginkgo und mache eine Apelessigkur und esse tgl eine Zitrone. Zusätzlich zum Nichtrauchen und Sport... Kann man sonst noch etwas tun, bevor ich irgendwann mal richtige Medikamente Kriege oder ist irgendetwas davon schädlich?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Habe ich irgendwas falsch gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Keine Reaktion mehr?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich hatte irgendwie den Eindruck man dürfe hier weitere Fragen stellen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Sorry, ich war zwischenzeitlich nicht online, daher erst jetzt die weiteren Antworten:
Welche Diagnose Sie letztlich haben, kann ich nicht beurteilen, aber mir zum einen sind Raynaud und Arterienverschluss zwei völlig verschiedene Dinge, zum anderen sprechen die Befunde, die Sie nannten nicht kar genug für das eine oder andere, um eine begründete Annahme zu haben. Daher war mein Vorschlag, dass Sie sich eine zweite Meinung holen, mit einer erneuten Duplexuntersuchung und ggf einer Pulsoszillographie.
Sport ist kein Problem, Nichtraucher ist aller, aller, allererste Maßnahme bei Raynaud, weil es sonst rapide schlechter werden kann.
Magnesium etc können Sie alles machen, schadet nicht, hilft aber auch nicht.
Die Möglichkeiten therapeutisch einzugreifen sind gering, aber man kann medikamentös behandeln.
… Im Übrigen haben Sie natürlich recht, Sie können so lange nachfragen wie Sie möchten.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank

Sie sehen, ich bin sehr nervös, weil mir noch kein Therapieansatz etc von meinen Ärzten genannt worden ist. Keine Aussicht auf Verlauf, Optionen, Komplikationen.... Nichts... Das verunsichert eben sehr. Ich werde eben einfachnnicht behandelt...

Ich verstehe.
Mein Vorschlag: Lassen Sie sich von einem zweiten Angiologen untersuchen.
Schreiben Sie sich vorher alle Fragen auf und lassen Sie sich im Termin alles erklären.
Anschließend melden Sie sich noch mal bei mir.
Einverstanden?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das ist eine gute Idee! Haben Sie vielen Dank.

Gern geschehen.
Ich würde mich über eine gute Bewertung freuen.