So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6613
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

bin 64 Jahre alt, seit 1992 wurde hohe Cholesterinspiegel festgestellt: -

Diese Antwort wurde bewertet:

bin 64 Jahre alt, seit 1992 wurde hohe Cholesterinspiegel festgestellt:
- Gesamt CHOL >300
- LDL/HDL-Quotient > 6
- Triglyceride > 150
- Glukose im Serum > 60
- Basophile 0,1
Wahrscheinlich genetisch bedingt.
Ernährung wurde radikal umgestellt.
Sport täglich min. 1 Std. - 4 x per Woche 20 km Fahrradfahren, 4 x per Woche 2000 m Dauer-Schwimmen.
Größe: 1,86 m
Geweicht 97, kaum Fett, Muskelmasse
Blutdruck meistens 120 / 75
Herzfrequenz im Ruhezustand von 55 bis 65
Allgemein-Gefühl - gut bis sehr gut.
Frage: Kann die Leberfunktionsstörung durch Pilzbefall hervorgerufen sein?
Danke
Customer:

Willkommen bei justanswer

Customer:

Was meinen Sie mit der Leberfunktionsstörung? Die Überproduktion des Cholesterins?

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Das ist lediglich meine Meinung (bin kein Arzt). Ich vermute die Ursache für erhöhte Cholesterin-Werte durch die Funktionsstörung der Leber. Dabei ich erkenne keine Symptome.

Customer:

Das ist schon richtig. Die Leber ist verantwortlich für die vermutlich genetisch bedingte Überproduktion des Cholesterins. Das hat aber definitiv nichts mit einem eventuellen Pilzbefall der Leber zu tun.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Sehr gut, danke!

Customer:

Haben Sie noch Fragen an mich? Ich antworte gerne!

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Bin aber kein freund von Tabletten schlucken, die später die Leber beschädigen könnten. Gibt es Naturmittel (homöopathische)? Oder was kann man sonst machen? Ich nehme regelmäßig Omega 3-haltige Öle und sonstige Produkte.

Customer:

Da die Überproduktion des Cholesterins genetisch bedingt ist, bleibt das Problem natürlich auf Dauer bestehen und erfordert Gegenmaßnahmen auf Dauer. Bei leichten Formen der Cholesterinerhöhung reicht oft eine Änderung der Lebensführung (Ernährung, Gewichtskontrolle, Bewegung), bei den schwereren Formen (wie bei Ihnen) kommt man um Medikamente nicht herum. Insbesondere reichen Naturheilmittel jeglicher Art und insbesondere die Homöopathie hier nicht aus.

Customer:

Man gibt, wie in Ihrem Fall schon geschehen, Statine, die neben der cholesterinsenkenden Wirkung vor allem einen direkten gefässschützenden Effekt haben. Letzter Effekt wird von keinem anderem Medikament geboten. Daneben soll man die Allgemeinmaßnahmen, wie fleischarme, fettarme, mediterrane Kost, Bewegung und Gewichtsnormalisierung nicht vernachlässigen. Dies alles tun Sie schon.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

INEGY 10mg/80mg senkt den Chol. bis 160. Das ist zwar positiv, auf Dauer aber kann eventuell zur ernsten Schäden führen. Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament?

Customer:

Ich würde alles in allem nichts ändern, da die Cholesterinwerte unter Therapie sehr gut sind, Sie den direkten Gefässschutz durch Statine haben und die Allgemeinmaßnahmen schon berücksichtigen. Inegy ist ein sehr sicheres Medikament mit einem Nebenwirkungsrisiko auf Placeboniveau. Sicherheitshalber sollte man ca. alle 3 bis 6 Monate die GOT,GPT,GGT und die CK kontrollieren.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Der Verdacht auf Beeinträchtigung der o.g. Leberenzyme liegt vermute ich in der Stoffwechselstörung bzw. Kreislaufstörung. Beim Tragen von engen Socken ist Wasseransammlung zu bemerken.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

übrigens die letzten Untersuchungen der GGT, GOT und GPT wiesen auch ohne die Einnahme von Tabletten normale Werte auf

Customer:

Der Effekt der Omega 3 Fettsäure wird übrigens in neuerer Zeit (mal wieder) in Frage gestellt. Verkehrt machen kann man damit aber nichts.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Was sagen Sie z.B. zum, aus dem rot fermentierten Reis, gewonnenen Chol. senker?

Customer:

Auch wenn solche Naturheilmittel den Cholesterinspiegel senken, so fehlt ihnen immer der den Statinen vorbehaltene direkt gefässschützende Effekt. Macht also nicht so viel Sinn!

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Die Betrachtung "Stoffwechselstörung" (s.o.) ist unwichtig?.

Customer:

Die Stoffwechselstörung haben Sie genetisch bedingt, ohne dass Sie hiergegen etwas ursächliches machen könnten. Schwerste Erhöhungen von Cholesterin und vor allem Triglyzeriden können ihrerseits zu Leberschäden führen. Das ist aber bei Ihnen ausgeschlossen, da Sie über normale Leberwerte auch ohne Therapie berichten.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Triglyceride > 150 ?

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Ach, sorry Triglyceride liegen bei 77 mg/dl aber mit INEGY.

Customer:

Für eine Leberschädigung durch die Triglyzeride müssten diese unbehandelt um die 500 mg/ dl liegen. (es gibt auch Werte über 1000)

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Vielen Dank für Ihre Beratung.

JACUSTOMER-fmxbd6jf- :

Die Natur hat eben eigene Regeln und Weisheit. Genetische Ursache heist es mit anderen Worten ein Gendefekt. Warum und wieso kann leider die Wissenschaft nicht genügend beantworten.

Customer:

Sie haben da vollkommen recht. Das alles ist noch nicht in letzter Konsequenz verstanden. Zwischenzeitlich versuchen wir mit dem klar zu kommen, was wir glauben verstanden zu haben. Alles Gute für Sie!

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ja hallo again!

Habe noch eine peinliche Frage, die ich trotzdem stellen möchte.

Seit einiger Zeit bekomme ich beim Kontakt mit heißem Wasser zwischen den Beinen ein Gefühl der starken Erregung, fast wie ein Orgasmus. Auf der haut sind keine Hinweise auf Pilzbefall.

Habe versucht im Internet diesbezüglich etwas zu finden, leider nichts.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ja hallo again!

Habe noch eine peinliche Frage, die ich trotzdem stellen möchte.

Seit einiger Zeit bekomme ich beim Kontakt mit heißem Wasser zwischen den Beinen ein Gefühl der starken Erregung, fast wie ein Orgasmus. Auf der haut sind keine Hinweise auf Pilzbefall.

Habe versucht im Internet diesbezüglich etwas zu finden, leider nichts.

Es ist lediglich eine Frage. Ich weiß nicht welchen Tarif ich wählen soll.

Bitte stellen Sie die Frage neu ein, in der Kategorie Medizin, Unterkategorie Urologie. Sie werden auf der Seite durch die Tarifwahl geführt. Ich kann hier nichts weiteres vorgeben oder empfehlen.