So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31302
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich hatte vor ca18 Jahren eine rezidivierende Herpesentzündung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte vor ca18 Jahren eine rezidivierende Herpesentzündung im rechten Auge; das Ganze zog sich etwa 5 Jahre hin, seitdem keine Entzündungsschübe mehr; mein damaliger Augenarzt schnitt eine "Blase" an der Hornhaut auf in der Hoffnung, die ständigen Schübe zu stoppen, leider genau über der Pupille, so dass ich jetzt ein Narbe dort habe und seitdem auf diesem Auge nur neblig sehe; wie funktioniert eine Transplantation oder welche Möglichkeiten gibt es heute; können Sie mir eine Klinik/einen Arzt empfehlen; was sind mögliche Risiken einer Operation; ich wohne im Raum Augsburg
Guten Morgen,
Da man eine Narbe weder folgenlos entfernen noch medikamentös verändern kann, bleibt nur die Transplantation.
Obgleich auch am Klinikum Augsburg Hornhauttransplantationen durchgeführt werden, empfehle ich Ihnen die Universitätsaugenklinik in München,weil man dort deutlich mehr Transplantationen im Jahr durchführt.
Ob man nur den narbigen Teil Ihrer Hornhaut oder die ganze ersetzt, wird der Arzt vor Ort mit Ihnen entscheiden. Man nimmt, z. B. aus der Hornhautbank München, die Hornhaut eines Toten und näht diese auf das Auge.
Über den Eingriff und seine Risiken können Sie auf dieser Seite alles Wichtige nachlesen:
http://www.hornhautbank-
muenchen.de/patienteninformation/hornhauttransplantation/
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.