So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo liebes Ärzteteam, Bin 31 Jahre alt, weiblich und rauche

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo liebes Ärzteteam,
Bin 31 Jahre alt, weiblich und rauche seit 3 Jaren nicht mehr.
Davor habe ich ca. 5 Jahre geraucht aber mit Pausen.
Mein Problem: Seit ca. 7 Monaten ist mir aufgefallen
dass ich morgens nach den aufstechen und vor dem Zähne putzen Blut im Speichel habe. Nach 3-4 malignen ausspucken wird der Speichel wieder klar. Dabei muss ich nicht husten oder würgen. Nur den Speichel zusammen pressen und ausspucken. Dies machte mir Angst bis sogar zu Panikattaken.
Untersuchungen:
Vor 7 Monaten Lungen Röntgen, alles ok.
vor 6 Monaten Lungen CT mit Kontrastmittel, alles ok.
Vor 5 Monaten Lungenspieglung mit Schlafmittel das nicht gewirkt hat. Somit ging es ganz schnell und der Arzt kam nur bis zu den Bronchien. Er sagte alles ok.
Mehrere HNO Besuche, alles ok.
Zahnarzt, alles ok.
Internist, Sonographie aller Bauchorgane, alles Ok.
Blutbild ok, nur GGT auf 80 ( seit Jahren schon).
Vor 1,5 Monaten Magenspieglung:
Geschwür im Magen und Duodenom.
Ösophagitis Grad 4.
Der Arzt sagte es könnte von der Speisseröhre kommen, aber 100% kann er es nicht sagen. Bekomme seit den Pantoprazol 40, 2 mal täglich.
Vor ca. 2 Wochen habe ich mich getraut wieder dir Spucke zu kontrollieren und da war Blut! Es hat nicht aufgehört. Meine Angst ist schon so gross dass ich Kaiman was anderes denken kann. Habe aber 2 wunderbare Kinder die mich brauchen und einen fürsorglichen Ehemann.
Meine Frage:
Wie beurteilen Sie diese Symptomathik? Könnte es tatsächlich aus der Speisseröhre kommen oder doch lieber mal eine richtige Bronchiskopie durchführen lassen mit Vollnarkose?
Bin mittlerweille total verzweifelt.
Bitte um Antwort und danke XXXXX XXXXX für die Mühe:)
Freundliche Grüße, Lisa

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Aufgrund Ihrer Schilderung und der bisher durchgeführen Diagnostik muss man davon ausgehen, dass Ihre Refluxerkrankung, die ja schon das Stadium 4 erreicht hab, auslösend ist.

Drwebhelp :

Ich verstehe ihren Hiuntergrund warum sie Ängste plagen, aber das ist zur Zeit nicht notwendig, wenn die Erkrankung sicher diagnsotiziert und entsprechend behandelt wird.

Drwebhelp :

Eine Speiseröhrenentzündung wird überwiegend durch den Rückfluss von Magensäure, also einem Reflux ausgelöst. Man muss hier davon ausgehen, dass ein Defekt des unteren Speiseröhrenmuskels vorliegt, welchen man auch durch eine kleine operative Maßnahme wieder in einen funktionsfähigen Zustand bringen kann. Das kann altersbedingt, durch wiederholte Entzündungen,oder durch hormonelle Einflüsse, Medikamente und andere Ursachen bedingt sein. Hierdurch können die Kraft und/oder die Funktion des Muskels, der die Speiseröhre gegenüber dem Magen verschließt (unterer Ösophagus-Sphinkter), nachlassen.

Drwebhelp :

Wenn die Befunde des Lungentest ohne Befund war, sollten sie diesem Befund auch vertrauen.

Drwebhelp :

Um ihre Erkrankung zu lindern muss man eine gezielte Behandlung durchführen, die nicht nur in der Verhinderung einer Magensärebildung liegt, sondern tiefgreifender ist.

Drwebhelp :

Eine Speiseröhrenentzündung muss nicht unbedingt zu sichtbaren Schleimhautveränderungen führen, die so wie bei Ihnen zu solchen Blutungen führen, daher ist selbst bei einer Untersuchung deshalb nicht auffallen und daher nur eine Verdachstdiagnose bedeuten.

Drwebhelp :

An erster Stelle stehen Ernährungsumstellungen. Verboten sind Alkohol, Kaffee, saure Säfte und kohlensäurehaltige Getränke

Drwebhelp :

Anzulehenen ist sich besser an eine basische Ernährungsweise.

Drwebhelp :

http://www.basisch.de/home.html

Drwebhelp :

Die Nahrungsaufnahme sollte auf mindestens fünf kleine Mahlzeiten täglich verteilt werden, von denen die letzte mehr als drei Stunden vor dem Schlafengehen eingenommen werden sollte

Drwebhelp :

Günstig ist auch, wenn Sie mit erhöhtem Oberkörper schlafen, damit der Mageninhalt während des Schlafens nicht so leicht zurückfließen kann .

Drwebhelp :

Zudem sollten sie vor jeder Mahlzeit Maaloxan ein flüssiges Mittel nach Packungsbeilage zu sich nehmen.

Drwebhelp :

Das Mittel bekommen sie rezeptfrei in der Apotheke

Drwebhelp :

Besorgen sie sich auch Heilerde, das diese auch das Magengeschwür lindert und heilsam wirkt

Drwebhelp :

Kamillentee regelmässig angeandt wirkt entzündungshemmend und beruhigend auf Magen und Speiserühre

Drwebhelp :

Hier ist eine Rollkur 2-3 Mal in der Woche die richtige Maßnahme. Trinken sie eine Tasse Tee und legen sich auf jede Körperseiten jeweils 5-8 Minuten

Drwebhelp :

Sie werden sehen, dass das Ihnen rasch Linderung bringt.

Drwebhelp :

Eine nochmalige Kontrolle ist angesagt, wenn sich die Bescwherden trotz Behandlung deutlich verschlimmern oder noch mehr z.B. Schluckbeschwerden dazukommen.

Drwebhelp :

Eine Bronchoskopie halte ich nicht für notwendig, ich bin wie der kolege der Meinung, dass ihre Beschwerden von der Speiserühre herrühren

Drwebhelp :

Haben sie dazu Fragen?

Drwebhelp :

Ich wünsche rasche Besserung mit den oben genannten Tips und wünsche Ihnen, dass sie bald Besserung erfahren, wenn sie sich an die Ratschläge halten.

Drwebhelp :

Dazu alles Gute und ich würde mich freuen, wenn sie meine Beratung freundlich honorieren, Danke ;-)

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Customer: Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle und ausführliche Antwort. Ich hätte dennoch Fragen zu meinem Problem.
Customer: 1. wie sicher ist den ein CT mit Kontrastmittel der Lunge? Kann ich dem sicher Vertrauen?
Customer: 2. ist Lungenkrebs vererbbar? Mein Vater ist im Alter von 57 daran gestorben.
Customer: 3. wie lange kann man mit unbehandelten Lungenkrebs leben und müssten andere Symptome dazu kommen außer Blutspucken?
Drwebhelp :

Hallo, schön dass sie in den Chat gekommen sind

Drwebhelp :

Sie machen sich da wirklich unnötige Sorgen, sie haben keinen Lungenkrebs, auch wenn sie Angst davor haben und ihre Vater, was mir sehr leid tut, früh daran verstorben ist

Drwebhelp :

Ein CT mit Kontrastmitteln ist sehr aussagefähig, daher sollten sie bei negativen Befund wirklich Abstand von der Annahme Krebs zu haben, nehmen.

Drwebhelp :

Krebs ist , wenn man es in naher Famile hat, sicher auch teilweise vererbar. Dazu gehört aber eher Brust oder auch Darmkrebs.

Drwebhelp :

Hauptauslöser ist aber nach wie vor das Rauchen, auch wenn man gewisse verbare Faktoten nicht ausschliessen kann.

Drwebhelp :

Die Überlebensdauer bei unbehalndeltem Krebs kann man nicht in Monaten oder Jahren bezoffern, das sich hier auch sehr der Grundallgemeinzustand auswirkt. Das sollte aber für sie wirklich kein Thema sein.

Drwebhelp :

Und ganz sicher muss dann auch mehr an Symptomen vorhanden sein, ein wenig Blut im Speichel ist da nicht aussagekräftig. Dazu gehören ein schlimmer Dauer- Husten, Luftnot, Brustschmerzen und einige andere Beschwerden

Drwebhelp :

Haben sie dazu noch Fragen?

Drwebhelp :

Gehen sie davon aus, dass ihre Beschwerden durch ihre Speiseröhrenentzündung hervorgerufen wird. Hier muss man gezielt behandeln , dann hört mit der Zeit auch die Blutung der Schleimhäute auf.

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Customer: Danke XXXXX XXXXX Antworten. Sie haben erkannt dass mich mittlerweile starke Ängste diesbezüglich Plagen. Aber außer dieses Blut im Speichel ( Speichel ist komplett rosa Rot verfärbt, nach 3-4 mal Spucken wieder farblos) hab ich keine weiteren Symptome, also kein Husten, Schmerzen oder so. Nur eben psychisch wegen dem Blut... Was mir einfällt dass, wenn ich z.b. Mit einem Ohrstäbchen über den hinteren Teil der Zunge streiche sind kleine Blutfäden sichtbar auf dem Ohrstäbchen. Kann das auch damit zusammen hängen oder ist das was Anderes, also andere Ursache? Hab leider zu viel im Internet gelesen was mich so ängstlich gemacht hat. Wann sollte so eine Blutung aus der Speiseröhre aufhören mit Hilfe des pantoprazols? Gibt es da eine zeitvorgabe ? Lg
Hallo,

bitte entschuldigen sie die verzögerte Antwort, ich habe Verbindungsprobleme. Meine Meinung, dass ihre leichten Blutungen von der Schleimhaut herrühren kann ich nur noch einmal bestärken, auch da sie Blutfäden auf der Zunge abstreichen können. Das kommt garantiert NICHT von der Lunge.
Sie haben die Behandlung ja gerade erst begonnen und sollten daher auch noch Geduld haben. Ein Festes Zeitfenster kann man dabei nicht benennen. Man muss gerade bei solchen Erkrankungen mit einer gewissen Geduld agieren, da es auch mal ein paar Wochen dauern kann. Ich kann keine anderen Ursachen als ihre Speiserührenentzündung für ihre Bescwherden ausmachen, auch wenn es nur aus der Ferne ist, ihre Beschreibung spricht ganz eindeutig dafür.
Versuchen sie ihre Ängste unter Kontrolle zu bringen, denn sie sind deutlich unangebracht. Wenn sie das nicht schaffen solten, versuchen sie es mit Entspannungsübungen, oder einer Gesprächstherapie.
Ängst können auch mit Baldrian udn Hopfen gelindert werden. Bitte behandeln sie ihre Erkrankung wie oben beschrieben und warten sie einfach ein paar Wochen ab.

Über eine freundliche Bewertung meiner nun sehr ausführlichen Beratung würde ich mich freuen.

MFG

Dr. Garcia
Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.