So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Vor 2 Jahren 2011 wurde ein MRT meines Kopfes gemacht. Ergebnis

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor 2 Jahren 2011 wurde ein MRT meines Kopfes gemacht.
Ergebnis Mikroangiopathie sowie altersgemässe Atrophie.
Bin jetzt 75, was bedeutet
ikroangiopathie, normal oder gefährlich?

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage.

Drwebhelp :

Zunächst einmal möchte ich mitteilen, dass Frau Dr. Gies schon lange keine Fragen mehr beantworte hat, daher erlaube ich mir Ihnen zu antworten. Bei Ihnen liegt eine Durchblutungsstörungen der kleinsten Arterien und Arteriolen vor, welche man dann eine „Mikroangiopathie“ nennt, weil eben die kleinsten Gefäße betroffen sind. Ein anderer Begriff hierfür ist „subkortikaler Gefäßprozeß“ .

Drwebhelp :

Was hierzu geführt hat,kann viele Ursachen die man nur vermuten kann.

Drwebhelp :

Oft sind solche Erkrankungen Folge von Primärerkrankunegn wie Diabetes, oder auch leichten Schlaganfällen .

Drwebhelp :

So wie auch bei der Alzheimer-Demenz gibt es auch bei den chronischen Hirndurchblutungsstörungen eine Abhängigkeit vom Alter dergestalt, dass mit steigendem Alter die Häufigkeit einer chronischen Hirndurchblutungsstörung zunimmt. Eine steigende Demenz tritt dann infolge auf .

Drwebhelp :

Hallo, schön dass sie in den Chat gekommen sind

Drwebhelp :

Es gibt leider bis heute keine spezifische Behandlungsmethoden. Es gibt eine nach Bedarf adaptierte Begleittherapie mit Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie sowie eine an den Bedarf angepasste psychiatrische und ggf. auch internistische Begleittherapie.

Drwebhelp :

Eine Einstufung in "normal" oder " gefährlich" kann man dabei kaum abgeben. Sicherlich sind im Verlauf ihrer Erkrankung bestimmte Prozesse als " Normal" zu bezeichnen. Als " gefährlich sind eher die Auswirkungen der steigenden Demenz welche auch durch die Atrophie gesteiegrt wird, zu bezeichnen.

Drwebhelp :

Fortgeschrittenere chronische Hirndurchblutungsstörungen weisen sehr häufig Bewegungsstörungen auf, dem kann man bei rechtzeitiger Weichenstellung ein wenig entgegenwirken,indem sie sich ganz bewusst darauf einstellen und durch gezielte Bewegung einem Fortschreiten etwas entgegensetzen.

Customer:

Ich habe kein Diabetes. Meinen Sie lakunären sCHLAGANFALL?aLSO KANN ICH DEMENT WERDEN:

Drwebhelp :

Der Diabetes war nur ein Beispiel für eventuelle Vorerkrankungen.

Drwebhelp :

Es gibt kleine sogenannte „lakunäre“ Infarkte, die bei mehrfachem Auftreten das Gehirn an bestimmten Stellen regelrecht „durchlöchern“ können undauch zu den Bescwherden führen können. Das sie mit Demenz rechnen können, hatte ich oben beschrieben, es ist Folge der Erkrankung

Customer:

Ich habe keine körperlichen Beschwerden, nur Angst.Die Mikroangiopathie besteht aber nun schon

Drwebhelp :

Wenn es keinerlei körperliche Beschwerden gibt, ist die Erkrankung noch nicht so weit fortgeschritten und sie dürfen das positiv werten

Customer:

seit 2 Jahren.

Drwebhelp :

Es gibt allerdings keinen feste Vorraussicht auf die Entwicklung oder Verschlechterung der Erkrankung. Das ist von vielen Faktoren abhängig und kann demnach nicht prognostiziert werden.

Drwebhelp :

Sie können durch Gabe von durchblutungsfördernden Mitteln den Prozess günstig beeinflussen, oder auch durch die Gabe von Aspirin die Blutverdünnung beeinflussen.

Customer:

Wird morgen im UKE überprüft. Hier hat mich ein Neurologe körperlich untersucht, alles ok.

Drwebhelp :

Das hört sich doch gut an. Dann solten sie weiterhin positiv gestimmt sein und die morgige Untersuchung abwarten. Eine gefährliche Situation die für sie einen nachteiligen Effekt haben wird, ist in Kürze jedenfalls nicht zu erwarten, auch wenn die Erkrankung langsam fortschreitend ist

Drwebhelp :

Haben sie noch Fragen dazu? Ich habe gesehen, dass sie geschreiben haben, aber es ist kein Text angekommen

Drwebhelp :

?

Drwebhelp :

Bitte teilen sie mir mit, ob sie noch Fragen an mich haben

Drwebhelp :

Da sei nicht mehr antworten, werde ich den Chat nun verlassen. Fragen könenn sie aber jederzeit weiterhin an mich stellen.

Drwebhelp :

Ansonsten, da ich ihre Frage ja beantwortet habe, freue ich mich über eine freundliche Bewertung meiner Beratung, Danke ;-)

Drwebhelp :

Ich wünsche alles Gute und einen weiteren günstigen Verlauf ihrer Erkrankung

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Customer:

Ist Mikroangiopathie wirklich eine Erkrankung, dann ist es nicht normal imAlterr, oder?

Drwebhelp :

In gewissem Maße ist das sicher auch durch Arterienverkalkung verursacht und dann auch als " normal " anzusehen. Das sie ja keinerlei körperliche Einschränkungen haben, ist der Verlauf ja günstig und sie brauchen sich keine Sorgen oder Ängste zu bereiten, dass Ihnen von heute auf morgen eine schlimme Demenz droht.

Drwebhelp :

Alles Gute weiterhin.

Customer:

Kann es sein, dass die Mikroangiopathie, die 2011 festgestellt wurde, wieder weg ist? Wann beginnt

Drwebhelp :

Eine Mikroangiopathie ist allerdings eine Erkrankung der kleinen Blutgefäße, also durchaus als Erkrankung zu bezeichnen, das sie als gesunder Mensch solche Gefässverkalkungen und Durchblutungsstörungen ja nicht besitzen. Nein da ist kein Rückgang annehmbar udn auch nicht zu erwarten.

Customer:

normalerweise eine Demenz? Ich bin psychisch angeschlagen.Ich dachte, und das haben mir einige

Drwebhelp :

Ich hatte Ihnen das in dem vorherigen Text sehr ausführlich erklärt. Wenn bei Ihenn bisher noch ekien Demenz vorliegt dürfen sie sich glücklich schätzen.

Customer:

Ärzte gesagt,


ikroangiopathie

Drwebhelp :

Bitte lesen sie sich meine Ausführungen noch einmal durch. ich habe alles beschrieben. Wenn sie keinerlei der beschreibenen Symptome haben, sollten sie darüber froh sein.

Drwebhelp :

Ich gebe Ihnen gerne noch einen Link auf dem sehr ausführlich die Symptomatik udn die Auswirkungen beschrieben werden:

Drwebhelp :

http://www.netdoktor.at/krankheit/vaskulaere-demenz-7531

Drwebhelp :

Wenn sie psychisch belastet sind, kann das an der Erkrankung liegen, das solten sie aber vor Ort bei der Untersuchung morgen anspreXXXXX, XXXXXn da darauf reagiert wreden kann und man Ihnen sicher ein Medikament verordnet.

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Hallo,


sicher haben sie beim Verlassen des Chats nur vergessen, eine freundliche Bewertung meiner nun mehr als einstündigen Arbeit zu Ihrer Frage vorzunehmen.
Bitte holen sie das noch nach, indem sie eine freundliches Smiley anklicken, denn nur dann bekomme ich anteilig mein Honorar für meine Beratung.


Vielen Dank,

MFG

Dr. Garcia
Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.