So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo,Seit drei Jahren leide ich unter extremer Erschöpfung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Seit mehr als der Jahren leide ich unter extremer Erschöpfung und Müdigkeit. Nichts geht mehr. Neuerdings gesellen sich Muskel und gelenkschmerzen dazu. Mein Frauenarzt !! Machte einen ebv Test und meinte ich hätte chronischen epstein barr virus. Hier meine werte Capsid igG ak. 380. Norm weniger als 20Frühantigen igG 5 Norm weniger als 10EBNA igG ak 156 Norm weniger als 5EBV igM Ak 14 Norm weniger als 20Hier noch weitere werteEisen im Serum 151 norm 37-145Transferrin 212 norm 200-360Transferrin sättigung 50,5 norm 15-45Laut Internet handelt es sich doch wohl eher um eine abgelaufene Infektion. Woher kommen nur die Beschwerden?MfG Sandra blömeke
Guten Tag,

wer jemals Kontakt mit dem EBV Virus hatte, behält lebenslang Antikörper vom Typ IgG.
Kontakt mit EBV haben i Deutschland etwa 90% der Erwachsenen über 30 Jahren.

Sie haben keine Erhöhung es IgM, also keine "schwelende" Erkrankung.
Allerdings könnten die Wert für eine Reaktivierung sprechen, was man aber nur sicher beurteilen kann, wenn man Verlaufswerte hat.

Die Idee, auf EBV zu untersuchen war also durchaus richtig, aber die Werte lassen noch keine Diagnose zu. Genaueres könnte man Ihnen in dem Labor sagen, in dem die Werte bestimmt wurden.

Grundsätzlich sollte man Sie auf jeden fall weiter auf andere chronische Infektionen untersuchen, allen voran die Borreliose. Zu der würden auch die Gelenkschmerzen passen.

Die Antidepressiva sollte man wieder absetzen, en sie nicht helfen (können).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo noch mal,

Habe nun viel im Internet geforscht und stoße immer wieder auf die Krankheit cfs. Ist das bei einem abgelaufendem ebv möglich? Oder tritt chrinisches Mündigkeits Syndrom nur bei aktiver ebv auf.
Ich hoffe ich nerve nicht mit meiner Fragerei.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für die erste Beantwortung.
S. Blömeke
Nein, Sie nerven nicht.

CFS ist eine Beschreibung, nicht wirklich eine Diagnose, auch wenn man manchmal den Eindruck hat, es wäre so.

Natürlich passen Ihre Beschwerden zu einer CFS, denn das ist die Zusammenfassung Ihrer Beschwerden, aber eben ohne dass man die Ursache wirklich gefunden hat.

Anders ausgedrückt: wenn man nichts findet, kann man immer noch sagen es ist CFS, aber das bedeutet dann eben auch, dass man Ihnen nicht wirklich helfen kann. So weit bin ich noch nicht.

MfG
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank!!!
Ja, gern