So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31231
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Welcher Arzt kann mir helfen? Seit vielen Jahren leider ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Welcher Arzt kann mir helfen?
Seit vielen Jahren leider ich unter fast unerträglichem Herzstolpern und Flattern, welches aber lt. Kardiologe nicht vom Herzen selber kommt. Es fängt bereits vor dem Essen an, also wenn der Magen leer ist, und wird fürchterlich stark nach jedem Essen. Egal was ich esse, viel oder wenig, Salat oder Nudeln, Kekse oder Obst, Kartoffeln oder Brot. Habe schon mehrere Weg-lassversuche hinter mir, es gibt keinen Hinweis auf ein spezielles Lebensmittel. SD ist eingestellt, und ich trinke keinen Alkohol, rauche nicht und nehme sonst auch keine Medikamente. Akkupunktur half nicht, Autogenes Training hilft nicht. Habe zig Ärzte hinter mir. Was tun? Mein Leben ist dadurch sehr eingeschränkt, weil ich z.Bsp.nicht einmal mit Kollegen essen gehen kann. Jede Veranstaltung mit Essen wird zur Qual, da es mir hinterher schlecht geht. Was kann ich noch tun?

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Hat man denn mal ein 24- Srunden- EKG gemacht?

Customer:

Ja, öfters. da waren aber nurwenige Stolperer zu sehen und Pulsfrequenzen von 40 - 160

Dr. Höllering :

Auch, wenn Sie essen? Wenn Sie das Herzstolpern und -flattern fühlen?

Customer:

Während des Essens geht es mir bestens. Das Chaos gebinnt ca. 20 Minuten danach und dauert bis zu 4 Stunden. Manchmal geht das Stolpern dann in ein Herzrasen über, wobei dieses rasen auch schonmal im Schlaf auftreten kann. Ich wurde schon ab und zu mit Herzrasen geweckt und hatte dann einen Puls von 180

Customer:

Momentan stolpert es noch und gegessen habe ich vor 2 Std. Meistens folgt dann auch kurz nach dem Essen Stuhlgang, der sich nicht aufhalten lässt, weil das Herz immer mehr Stolpert

Dr. Höllering :

Konnte man denn diese Phasen im LZ- EKG festhalten?

Dr. Höllering :

Hat man nach einer Histaminintoleranz gesucht?

Customer:

Jein, irgendiwe hält sich alles in Grenzen wenn das Langzeit EGK dran ist. Nur einige Extrasystolen, die lt. Kariologe harmlos sind. Ich leide aber meist unter heftigen HRS

Customer:

Histamin haben wir auch schon untersucht. Da wurde es geringfügig besser, aber nicht durchschlagend

Dr. Höllering :

Wurde der Magen gespiegelt?

Customer:

Auch Hormone brachten keine Besserung, weil sich die Symptome meist um die Menstruation noch verschlechter haben

Dr. Höllering :

Magen?

Customer:

Magen wurde noch nie gespiegelt, da ich dort nie Beschwerden habe

Customer:

Zu diesem Thema habe ich aber einen Magen_Darm Arzt aufgesucht, und er meinte dies hätte nichts mit Magen und Darm zu tun

Dr. Höllering :

Da die Sache mit dem Essen zusammenhängt, würde ich das machen. Es könnte sich um ein Dumpingsyndrom handeln, also eine überschießende Magenentleerung, die das Herz irritiert, weil der Magen direkt darunter sitzt. verstehe nicht, warum der Kollege das ausgeschossen hat.

Customer:

Ich habe ein schwaches Bindegwebe. Kann es sein, dass meine Organe irgendie "locker sitzen" und das Herz "belästigen"?

Customer:

Aber warum fängt das Ganze bei leerem Magen an?

Dr. Höllering :

Nein, das passt nicht. Ich halte es für eine Fehlregulation des vegetativen Nervensystems.

Customer:

Ich habe auch schon Medikamente zum Entspannen genommen. Da bekomme ich dann so einen langsamen Puls, aber stolpern und flattern tut es trotzdem

Dr. Höllering :

Ich würde mal Lasea versuchen, das harmonisiert vieles.

Customer:

Ist das ein Beruhigunsmittel? Pflanzlich?

Dr. Höllering :

Pflanzlich (Lavendelöl)

Dr. Höllering :

Beruhigt nicht in dem Sinne, dass man müde wird, beruhigt aber schon.

Customer:

OK, dann werde ich das noch versuchen, denn betablocker helfen mir nicht

Dr. Höllering :

Das spricht dafür, dass wirklich das Herz nicht Schuld ist.

Customer:

Das dumme ist halt, es fühlt sich nicht gut an, obwohl es anscheinend nicht gefährlich ist. Wie beim Auto, wenn der Motor stottert, da fürchtet man auch, was wohl kommen mag

Customer:

Gestern hatte ich bei meiner Mutter 1 tasse koffeeinfreien Kaffee und ein kleines Stück Sandkuchen. Auf der Heimfahrt hat das Herz wieder getobt. Egal wo, was, wann, immer gibt es Nachwehen

Dr. Höllering :

Dafür war ja das Langzeit- EKG gut, um zu zeigen, dass nichts Gefährliches droht.

Customer:

Aber wenn ich nichts esse, dann bleiben die Stolperer auch nicht ganz aus. Ich befürchte, mein Körper hat sich schon daran gewöhnt, sozusagen chronisch

Dr. Höllering :

Stoperer haben wir doch alle! Ca 400 Extraschläge in 24 stunden sind ganz normal.

Dr. Höllering :

Nur merken die meisten das nicht.

Customer:

OK, schauen wir mal, wie es mit Lasea weitergeht. Wahrscheinlich bin ich zu feinfühlig mein Herz betreffend

Dr. Höllering :

Genau das ist auch mein Verdacht :-)

Dr. Höllering :

Viel Erfolg wünsche ich Ihnen!

Dr. Höllering :

Und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe.

Customer:

Auf wiedersehen

Dr. Höllering :

Tschüs!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.