So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26324
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich arbeite seit 24 Jahre bei der Firma und ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,

ich arbeite seit 24 Jahre bei der Firma und ich habe einen Vertrag bekommen für eine neue Arbeitsstelle im Konzern. Der neue Arbeitgeber verlangt eine Arbeitsmedizinische Untersuchung.
Den Arbeitsvertrag habe ich bereits erhalten und habe unterschrieben. Danach muss ich zu dieser Untersuchung.
Ich habe nur Sorge, dass ich durch die Untersuchung falle.
Wegen Zucker und Gehörproblem. Muss ich vorher bei der Untersuchung alles sagen wegen meinem Krankheiten? Was passiert wenn ich durchfalle ?

Dr. Höllering : Guten Tag,
Dr. Höllering : da Ihr Gehör und Ihr Blut sowieso untersucht werden, wird es nichts nützen, diese Krankheiten zu verschweigen. Allerdings darf der Arbeitgeber Sie deswegen nicht kündigen (dazu bitte bei Bedarf einen Juristen befragen). Er ist aber verpflichtet, Sie an keiner Arbeitsstätte einzusetzen, wo die diagnostizierten Krankheiten zu einem Problem der Arbeitssicherheit führen könnten. Ein Beispiel ist, wenn Sie Warnsignale aus der Ferne hören können müssten, oder in einem Bereich sind, wo Benommenheit durch Unterzuckerung zum Problem werden könnte.
Dr. Höllering : Sie müssen nicht "alles" sagen, aber wenn sie nach Ihren Medikamenten und maßgeblichen Krankheiten gefragt werden, schon die Wahrheit. Welchen Job sollen Sie denn machen?
Customer: als Kranführer
Dr. Höllering : Hmmm... Da ist die Sache mit dem insulinpflichtigen Diabetes natürlich schon kritisch.
Dr. Höllering : Vielleicht reicht eine hausärztliche Bescheinigung, dass der Diabetes gut eingestellt ist und Si enicht unterzuckern....
Customer: ja, ich weiß
Dr. Höllering : Es gibt bei der IKK eine kostenlose Rechtsberatung. Da würde ich mal nachfragen bzgl. der rechtlichen Seite!
Customer: aber meine werten sind voll ok, sagt der mein Dr. Hausarzt
Dr. Höllering : Das wird er evtl. bescheinigen müssen.
Dr. Höllering : Der Hausarzt bezieht sich ja meist darauf, dass sie nicht zu hoch sind. Aber die Unterzuckerung wäre ja das Problem.
Customer: Ok, ich habe schon geahnt, also muss ich doch vorher alles sagen, wenn er was fragt und dann abwarten
Customer: andere Frage,
Dr. Höllering : Genau.
Customer: ist die Rechnung für einmalig, weil ich möchte kein monatliche zahlen. Dies war soll ja nur eine frage
Customer: bzw. weiter fragen
Customer: +e
Dr. Höllering : Ja, Sie haben ja keine Flatrate gebucht. Sie ist für meine Auskunft hier.
Customer: ok, dann wir haben uns geklärt und ich bedanke mich
Dr. Höllering : Sehr gern geschehen. Ich drücke Ihnen die Daumen!
Customer: :) danke aufwiedersehen
Dr. Höllering : Tschüs :-)
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.