So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26309
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo guten Tag, ich habe seit 07.05. nach einer radikalen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo guten Tag, ich habe seit 07.05. nach einer radikalen retropubischen Prostatovesikulektomie einen Katheder. Seit 18.05. habe ich jeweils morgens Blut im Katheder das nach ca. 2 Std. wieder nachlässt und wieder klar wird. Ebenfalls tritt beim Stuhlgang dunkles Blut am Kathederausgang aus. Danach fängt die vorgenannte Blutung nach einiger Zeit an. Ich nehme Antibiotika Cefuroxim 250 mg 1-0-1.
Ist das normal oder muss ich zum Notdienst. Ich habe sonst keinerlei Beschwerden.
Danke XXXXX XXXXX Gruß
Werner
Guten Tag,

die Blutung ist keineswegs normal und kann von der Prostata- OP stammen. Sie schrieben nichts von starken Schmerzen; das spricht für eine Nachblutung, denn z. B. eine Blasenentzündung, die so viel Blut hervorbringt, wäre meist recht schmerzhaft.

Sie sollten also ärztlich untersucht werden. der normale kassenärztliche Notdienst könnte damit überfordert sein, darum wäre es sinnvoll, wenn Sie sich noch heute an die urologische Klinik wenden, in der Sie operiert worden sind. Dort wird man evl. den Katheter entfernen und Sie(z. B. auch mit Ultraschall) untersuchen, um zu sehen, wie das OP- Gebiet aussieht.

Ich wünsche Ihnen das Beste!
Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.