So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27471
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, nachdem Mommy (45), Papa (53) und Sohn (2 Jahre

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,

nachdem Mommy (45), Papa (53) und Sohn (2 Jahre ) alle KranK waren, bleibt Mommmy immer noch nach fast 2 wochen Krank und wird seit Dienstag (30/4) mit einem anderen Antibiotikum behandalt gegen pneumococcon und "Moraksella Katarralis" (?). (Vorher kurz mit Amoxycillin und jetzt mit cefixim). Sie ist trotzdem immner noch voll von grünen Schleim (in den Nebenhöhlen) and sogar auch schmierblut. Mach mir mittlerweile angst. Klingt die Therapie für sie richtig ? Kann sie noch etwas dagegen tun z.B. salzlösungspülung durch die Nase ? Bitte um Hilfe. Vielen dank !

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

der Verlauf braucht Ihnen noch keine Sorgen zu machen. Papa und Sohn hatten wahrscheinlich nur einen Virusinfekt, während die Mutter sich mit ein paar ärgerlichen Bakterien herumschlagen muss. Dabei ist es nicht leicht, auf Anhieb das richtige Antibiotikum zu finden. darum beginnt man gern mit Amoxicillin, weil dieses häufig wirksam ist.

Dr. Höllering :

Nun hat man aber besondere Keime im Abstrich festgestellt, die nicht auf Amoxi, aber auf Cefixim empfindlich sind (die Empfindlichkeit wird bei der Keim- Analyse gleich mit ausgetestet). Insofern können Sie sicher sein, dass dies das richtige Mittel ist. Leider muss es erst nach und nach die Keime abtöten, so dass es ein paar Tage dauert, bis der Schleim sich aufhellt und das Befinden sich bessert.

Dr. Höllering :

Das Blut ist nicht beunruhigend, sondern tritt bei Mischinfektionen (bei denen auch Viren eine Rolle spielen) häufiger auf.

Dr. Höllering :

Es wäre sehr sinnvoll, neben den Antibiotika noch ein Kortison- haltiges Nasenspray zu geben (leider verschreibungspflichig), weil das die Nebenhöhlen und Nase so abschwellen lässt, dass sie sich leichter entleeren können.

Dr. Höllering :

Nasenspülungen helfen ebenso wie Inhalationen mit ätherischen Ölen; beides muss man aber "mögen", da muss die Patientin selber entscheiden, ob ihr danach ist (gerade an Nasenspülungen muss man sich erst gewöhnen). Manchmal tut Rotlich gut, das kann sie ausprobieren (10 Minutn 2x tgl, so, dass es angenehm ist).

Dr. Höllering :

Dann sollte es schnell besser werden!

Dr. Höllering :

Schön, dass Sie da sind. Möchten Sie noch etwas fragen?

Customer:

Vielen Dank XXXXX XXXXX Meine frau hat gerade mit ihrer HNO Artztin spechen können per Telefon und hat eine fast identische Antwort bekommen auch mit einer Verschreibung für kortison + aetherische ÖL. Jetzt mit ihrer Antwort fülle ich mich jetzt etwas rühiger und kann zum ersten mal Heute in meinem Büro weiter arbeiten. Vielen Dank XXXXX XXXXX ein schönes Wochenende von wir drei !

Dr. Höllering :

Es freut mich, dass die behandelnde Ärztin und ich einer Meinung sind, und dass wir Sie beruhigen konnten. Alles Gute Ihnen Dreien und auch Ihnen ein schönes Wochenende!

Dr. Höllering :

Für eine freundliche Bewertung bedanke XXXXX XXXXX :-)

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.