So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Moderator ist jetzt online.

Hallo habe seit 2 Jahren Probleme mit meinem Magen, Darm Die

Kundenfrage

Hallo habe seit 2 Jahren Probleme mit meinem Magen, Darm

Die ersten Symtome waren Übelkeit danach hatte ich plötzlich Bauchschmerzen im unteren Bereich die zu plötzlichen, kurzzeitlichen Durchfall führten.
Hatte dan 2 Magenspiegelungen alle negativ sowie Ultraschall auch nagativ.
Der Arzt meinte dan das kam von Stress und Aufrefung.
Mitlerweile habe ich mich aber seit einem Jahr nicht mehr wirklich aufgeregt im gegenteil habe eigentlich eine Lebensfreude in der Arbeit sowie privat immer etwas zu lachen.
Habe im Oktober eine Stuhlprobe gemacht und dabei kam raus das mein Stuhl ph Wert zu hoch ist, das daran liegt das die Fäulnisflora zu hoch ist und die schleimhautimmunität zu niedrig ist. Habe mittlerweile auch die verschiedensten Medikamente ausprobiert ohne wirklichen Erfolg.
Seit kurzem hatte ich wieder etwas leichten Stuhlgang der (schwarz gefärbt war) das erste mal danach war er auch zwischenzeitlich wieder ok.

Bitte um Hilfe

MfG Martin
Gepostet: vor 9 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 9 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach und auch aufgrund der unauffälligen Magenspiegelungen ist die Ursache des Problems doch sehr sicher im Darmbereich zu suchen, dafür spricht neben den Durchfällen auch der schwarzgefärbte Stuhl, der durch eine Blutbeimengung bedingt sein kann. Möglich wäre dabei z.B. eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung wie Colitis ulcerosa, oder Morbus Crohn. In jedem Fall sollte zur weiteren Abklärung daher unbedingt eine Darmspiegelung (Koloskopie) erfolgen, in den besten Händen sind Sie dabei bei einem Gastroenterologen.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle und sichere Diagnose und gute Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 9 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNbr/>
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-f08ixdgo-" an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-f08ixdgo- unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.