So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Nach einer starken Erkältung und Erschöpfung habe ich seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach einer starken Erkältung und Erschöpfung habe ich seit 5 Tagen einen trockenen, andauernden Husten, der mich vor allem am Schlafen hindert. Seit Freitag habe ich nachts nur stunden weise geschlafen trotz Hustensaft, Lutschpastillen und Aspirin.
Guten Tag,

es kann sich hierbei um ein infektbedingt ausgelöstes Asthma handeln. Dies kann in jedem Alter auftreten.
Hilfreich wäre eine Inhalation mit Salbutamol Spray zur Besserung der Atmung. Außerdem können Paracodin Tropfen zur Nacht den Hustenreiz reduzieren.

Ebenfalls hilfreich ist es die Atemluft zu befeuchten (feuchte Tücher im Schlafzimmer aufhängen), Einreiben mit Wick vaporub (Brust und Rücken), und Inhalieren mit Salzwasser (2 Liter Wasser zum kochen bringen + 2 EL Salz auflösen, anschließend 10 Minuten den Dampf inhalieren, das Ganze 3x am Tag machen), Reichlich Trinken von Salbei und Thymiantee wären ratsam.

Bessert es sich nicht, sollten sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, damt sie weiter untersucht werden können und für eine stärkere Therapie mit inhalativem Kortison für 2-3 Wochen.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.