So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich hab spastische Herzkranzgefäss verengung ! nehme folgende

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hab spastische Herzkranzgefäss verengung ! nehme folgende Medikamente !
Diltiazem
Molsidomin
digitoxin
lisinopril
mono ksk
und das seit 10 Jahren !
welche Pillen oder Zusammensetzung kann für Knochen und Muskelschwund verantwortlich
sein , dehn ich grad habe ? gruss rainer
währe für Antwort dankbar !
Guten Tag,

ihre genannten Medikamente verursachen keine Osteoporose (Knochenschwund). Vielmehr kann dies durch eine hormonelle Umstellung der Nebenniere bedingt sein.

Auch eine vorübergehende Kortisoneinnahme kann eine Osteoporose auslösen. Hatten sie dies einmal gehabt?

Ich würde zu einer Knochendichtemesung raten und ggf. zu Clazium + Vitamin D Präparaten. Bei einer schweren Osteoporose kann auch ein Bisphosphonat eingesetzt werden, um den Knochenstoffwechsel anzuregen und zu stabilisieren.

Eine Kontrolle der Knochendichtemessung in 12 Monaten kann dann eine deutliche Besserung zeigen.

Haben sie derzeit irgendwelche Beschwerden?

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Mag sein ! hab auch hauptsächlich mit Muskelschwund zu tun ,kXXXXX XXXXXm mehr laufen ,das muss ja irrgendwo drXXXXX XXXXXegen ,ist seit den letzten 2 Jahren ! kann mir vorstellen ,das nach 10Jahren des Cocktails


Auswirkungen zu merken sind ! aber was tun ? ich kann inzwischen kaum mehr laufen !!

Lassen sie bitte unbedingt den Digitalisspiegel im Blut kontrollieren, da dies einGift des Fingerhutes ist und in leicht höheren Dosen im Körper zu Vergiftungserscheinungen führen kann.
Unbedingt sind auch die Leber- und Nierenwerte zu prüfen.
Der Muskelschwund sollte ebenfalls objektiviert werden durch Bestimmung der Creatinkinase im Blut.

Nehmen sie noch andere Medikamente ein (Simvastatin beispielsweise)?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Vor 5 Jahren gings mir besser ,seit 2 Jahren wollen meine Beinmuskeln nicht mehr !

Ich möchte ihnen unbedingt raten, sich internistisch und auch neurologisch weiter untersuchen zu lassen.
Zum einen muss der Muskelabbau untersucht werden. Das kann Stoffwechselstörungen als Ursache haben, Entzündungen, Nebenwirkungen von Medikamenten (Simvastatin allen voran).
Die Nerven kommen als Ursache aber auch in Frage.

Übrigens wer sich weniger bewegt, der bekommt eine Osteoporose, schneller als andere im selben Alter. Damit kann also auch die Osteoporose mit dem bewegungsmangel erklärt werden.

Lassen sie sich bitte weiter untersuchen und gezielt behandeln.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Fragen nicht beantwortet . bin auf Grundstück und hab Bewegung genug,aber plötzlich gehts nicht mehr ,hab schon schwierigkeiten beim Autofahren ,wegen Beinbelastung , das kann doch nicht normal sein !

Nein, das ist nicht normal. An den genannten Medikamenten liegt es jedoch nicht, allenfalls am Digitalispräparat. Hier lassen sie bitte die Blutspiegel bestimmen.
Unbedingt auch die Niere und Leber abklären.
Ein Vitamin B Mangel kommt als Ursache auch in Frage.

Wurde so eine Blutuntersuchung bereits gemacht?

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

hab Blutuntsuchung gehabt ,normal, es muss ein anderen Grund geben !


ging zwar langsam, aber wie gesagt laufen wird immer schwieriger ,vom Füssen aufsteigende Hitze ,schwindel,und wadenkrampf ,10min stehen, 20min Füsse hoch ,also liegen ! Ich komm nicht mehr klar ! es kann nur an Medikamenten liegen ,denke ich!

Wie gesagt kann das Digitalis zu Vergiftungen führen, wenn die Dosis sich im Körper anreichert und nicht richtig abgebaut wird. Lassen sie dies prüfen. es ist eine spezielle Blutuntersuchung.

Die anderen von ihnen genannten Medikamente machen dies jedoch nicht. Es kann sich also auch um eine neurologische Erkrankung handeln, aber auch eine Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis (Polymyositis).
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Apropo vergiftung ,War mit 16 jahren im knast stasi (bleihöhle) kann es sein das wirkungen erst jetzt durch Medikamente hervor kommen? war 1jahr drin . sorry denke aber immer an pillenwirkung !


wobei schon bleivergiftung durch stasiknast bekannt geworden sind !


ich weis niccht was der auslösser ist oder war! kann es nach 45 Jahren sein ?

Eine Bleivergiftung kann auch nach Jahren zu solchen Beschwerden führen. Gerade wenn sie Gewicht abnehmen, wird das Blei aus den Fettzellen frei gesetzt und kann so in der letzten Zeit zu ihren Beschwerden geführt haben.
Das kann eine Blutuntersuchung zeigen. Dabei bitte auch den Digitalisspiegel prüfen lassen.

Ich hoffe, dass man bei ihnen bald auf die Ursache kommt, die man dann gezielt behandeln kann, damit es ihnen bald besser geht.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Könn sie mir eine separate Datei schicken um ihre Meinung klar stellen zu können ,ich weis nicht weiter ,wenn dAS wirklich aus Knastzeiten kommt glaubt mir keiner !

Was meinen sie mit einer separaten Datei? Unsere Kommunikation können sie einfach ausdrucken und mitnehmen.
Und es ist ja nicht gesagt, dass ihr Bleispiegel im Blut zu hoch ist. Das wäre abzuklären.

Gern helfe ich ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo ! ich wag mich mal weit aus den Fenster zu lehnen ,kann es sein ,das meine Herz und nachfolgende Probleme mit Bleivergiftung nach 40jahren in Verbindung stehen ? in der Familie gibs sowas nicht.


Das währ ein ding und warum hat es kein Arzt feststellen können und ich war bei etlichen.nun bin ich schon seit 12 jahren auf Rente !

Guten Tag,

die Bestimmung des Bleigehaltes im Blut ist keine Routineuntersuchung. Aber der Hinweis darauf sollte Grund sein, dies einmal abzuklären.

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ist es überhaupt möglich innerhalb eines Jahres soviel Blei einzuatmen das es zu solchen schäden kommen kann?

Das ist schwer zu sagen, aber allein die Vermutung sollte zur Abklärung reichen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

oder mach ich mich lächerlich ,wenn ich mein Arzt darauf hinweise ?

Nein, wir vermuten eine Bleibelastung als Ursache der aktuellen Beschwerden. Zumal Blei verantwortlich für viele neurologische Probleme ist, unter anderem auch die bei ihnen vermutete Störung der Muskelreizung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

WaS mich wundert ,ich war in vielen spezial Kliniken und Rehas ,weil immer auf simulation gedacht wurde (wegen Rente),aber keiner hat scheinbar solche Untersuchungen gemacht ! Steht aber auch nicht in meiner Gesundheitsakte ! was sollte ich nun machen ,und wenn es sich bestätigt ,was dann ?

Jetzt gilt es Ruhe bewahren und die mögliche Bleibelastung beim Hausarzt anzusprechen. Dies sollte er dann sicher abklären und eine Blutuntersuchung veranlassen.

Wenn sich die Bleibelastung bestätigt kann man mit Zink und Komplexbildnern das Blei aus dem Blut binden. Eine chronische Schädigung an den Nerven ist dann nur schwer zu behandeln. Mit Vitamin B komplex Kapseln (eine pro Tag) kann man versuchen die Nerven zu stabilisieren.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Wenn Ihnen die Antwort geholfen hat, bitte ich um eine positive Bewertung, damit mich Ihr bezahltes Honorar auch erreicht.

Andernfalls stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich bekomm immer mehr Tabletten jetzt kommen noch Beta-Blocker dazu ! nach den Pillen bin ich schon mal satt!

Das verstehe ich.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.