So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27470
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ab wieviel millimeter muß ein anarisma operiert werden?

Diese Antwort wurde bewertet:

ab wieviel millimeter muß ein anarisma operiert werden?
Guten Abend,
Gerne schreibe ich Ihnen dazu, brauche aber noch eine Auskunft:

wo sitzt das Aneurysma, in der Aorta?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

im Gehirn

Danke! Ab 15 mm steigt das Blutungsrisiko deutlich, dann sollte eine Operation ernsthaft erwogen werden.Wenn sich das Aneurysma im hinteren Teil des Gehirns befindet, steigt das Blutungsrisiko schon ab 7 mm. Immer sollte man operieren, wenn das Aneurysma schon geblutet hat, weil dann zu befürchten ist, dass es zu einer heftigen und gefährlichen Blutung durch eine Aneurysmaruptur (Einriss) kommen könnte. Wieviel mm ist es denn bei Ihnen?

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

es ist 2 millimeter in der nähe von der rechten Halsschlagader

Das ist ja noch recht klein. Aber Ihr junges Alter ist ein Argument für die Operation. Es gibt Wissenschaftler, die am liebsten alle Aneurysmen bei jüngeren Menschen operieren wollen. Wenn Sie Raucher sind oder hochdruckkrank, ist das Blutungsrisiko auch erhöht.

Die Entscheidung, ob man operiert, hängt von all diesen Nebenbefunden ab und davon, wie gut man daran kommt. Wenn man über eine OP nachdenkt, wird der Neurochirurg Ihnen genau erläutern (müssen), warum er operieren will.

Mit 48 Jahren wird man das in jedem Falle deutlich lieber tun als bei einem Siebzigjährigen, weil damit ein Risikofaktor für immer abgestellt wird, und Jüngere so eine OP besser wegstecken.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!