So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 21713
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ist es möglich, lafemme nach nur 7 Tagen Einnahme wieder zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist es möglich, lafemme nach nur 7 Tagen Einnahme wieder zu beenden? Mit welchen Störungen muß ich rechnen? Mein Blutdruck ist zu hoch . Danke
Hallo,

wenn Sie auf das Hormonpräparat mit einem deutlichen Blutdruckanstieg reagieren, ist das sofortige Absetzen durchaus zu befürworten. Probleme sind dadurch nicht zu erwarten, allenfalls kann es zu einer kurzen Abbruchblutung kommen.
Gegen Wechseljahresbeschwerden wäre dann die Anwendung eines pflanzlichen Medikaments, wie z.B. Remifemin, oder Klimaktoplant, zu empfehlen.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Blutdruck ist bei ca.150/100 ohne Medikamente. Nehme aber schon seit 14 Tagen Mirtazipin und bei Bedarf 0.5 Travor . Das ist mir jetzt alles zu viel. Kann es dadurch zu Nebenwirkungen kommen? Mein Arzt sagt, der BD und hohe Puls kämen von der ängstlichen Depression(Anspannung). Muß man nicht trotzdem mit dem BD was unternehmen? Kann das viele Kribbeln im Körper von der enormen Anspannung kommen?Danke

Hallo,

sicher kann ein solcher Blutdruck durch nervöse Anspannung in Verbindung mit Depressionen bedingt sein, auch ein solcher Zusammenhang mit dem kribbelnden Gefühl ist dabei wahrscheinlich. Ein ernster, akuter Grund zur Sorge besteht aber ganz sicher nicht, in erster Linie drohen in einem solchen Fall sog. Spätschäden. Zunächst sollten Sie abwarten, ob nicht das Absetzen des Hormonpräparates eine Besserung bewirkt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Ist es ratsam, gegen das Kribbeln und die Angst noch etwas homö. oder pfla. noch mit zu nehmen?

Sie können durchaus zusätzlich ein solches, pflanzliches Präparat anwenden, raten würde ich dabei z.B. zu Sedariston (rezeptfrei in der Apotheke).

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.