So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 40083
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, meine Freundin leidet seit Jahren unter Bauchschmerzen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, meine Freundin leidet seit Jahren unter Bauchschmerzen und Blähungen. Lactoseunverträglichkeit negativ befundet (Erstaunlich der H2 Anfangswert betrug 79), Fruktoseunverträglickeit negativ, Blutbild O.B., Sono OK, MRT/CT nicht erfolgt, Stuhlprobe o.B. Magenspieglung - Kein Heliobakter, Reflux - Behandlung mit Omeprazol seit 1 Wo, Vorgeschichte: re Niere entfernt, re Eierstock entfernt - 3 Bauchop´s und 9 Bauchspiegelungen ergo viele Verwachsungen. Leider scheinen die Ärzte mit dem Lat. am Ende. Was könnte man (Frau) denn zur Diagnose der Ursache noch unternehmen?? Reizdarmsyntrom, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Malasorption ?? Leider bin ich Ing. und nicht Arzt. Danke XXXXX XXXXX Bemühungen
Guten Abend,

Wurde eine Sorbitolunverträglichkeit ausgeschlossen?

Sind die Schmerzen brennend, stechend, krampfartig oder dumpf? Wo im Bauch? Nahrungsabhängig? Wie ist der Stuhlgang?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Wurde eine Sorbitolunverträglichkeit ausgeschlossen? - Nein, nicht untersucht


Sind die Schmerzen brennend, stechend, krampfartig oder dumpf? - krampfartig und dumpf


Wo im Bauch? Bereich Dickdarm - kein gyn. Befund - ca. 6h nach Nahrungsaufnahme, Nahrungsart durch uns getestet - Lactose, Obst, Fett alles negativ - abends keine Kohlenhydrate, keine blähende Nahrung (Kohl, Zwiebel, Linsen usw.) Milcheiweiß nicht abgeklärt


Wie ist der Stuhlgang? - normal, regelmäßig

Danke!

Das Beschwerdebild ist untypisch für einen Verwachsungsschmerz.
Darum schlage ich vor, nun auf Sorbitolintoleranz zu untersuchen. Falls die nicht nachgewiesen wird, müsste eine Darmspiegelung erfolgen. Nur, wenn diese ohne Befund bleibt, kann man einen Reizdarm vermuten und versuchen, ihn z. B. mit Flohsamen oder Duspatal zu behandeln.

Ein Ct oder MRT wird keinen weiteren Erkenntnisgewinn erwarten lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Das ist doch schonmal eine interessante Antwort für uns, die durchaus zur Befundung führen könnte. Wer macht den Test? Gibt es Medikamente? Wie erklärt sich der hohe Ausgangswert im Atemtest zur Laktoseintoleranz von 79? Kann Milcheiweis solche Sympthome hervorrufen? Könnte es sich um eine Kreuzallergie handeln? Danke für Ihre Antwort!!!!!!!

Den Test macht ein Gastroenterologe. Medizin bräuchte man nicht, es hilft nur, Sorbitol zu meiden. Milcheiweiss macht solche Symptome nicht, sondern Milchzucker ( Laktose), aber die verträgt sie ja. Den Wert kann ich nur mit Messungenauigkeit erklären.
Kreuzallergien können es nicht sein, denn eine Unverträglichkeit beruht auf einem Enzymmangel und hat mit einer Allergie nichts zu tun.
Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.