So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Es muss eine kleiner Knoten an der linken Bronchie entfernt

Kundenfrage

Es muss eine kleiner Knoten an der linken Bronchie entfernt werden. Bisher sind alles Staging Untersuchungen OB. Die Broncheiskopie ergab auch kein sicheres Ergebnis.
Nun soll ich Montag noch ein PET CT machen lassen und dann am Mittwoch auf den Tisch.
Wie lange dauert eine solche OP? Wie wird sie gemacht und wie geht es einem danach?
Gepostet: vor 10 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 10 Jahren.
Guten Tag,

so wie ich ihre Frage verstehe wird es eine Lungen Operation und keine Gewebeprobe durch CT-gesteuerte Punktion oder?

Wenn es eine Thorax OP ist, dauert die OP nicht sehr lange (zwischen 20-60 Minuten). Die Vorbereitung (Narkose und Intubation) dauert meist 15 Minuten, so dass sie mit der Aufwachphase (etwa 30-60 Minuten) und OP selbst nicht mehr als 2-3 Stunden rechnen müssen.
Meist ist auch der Schnitt sehr klein (zwischen den Rippen ca. 5-15 cm), eine Drainage mit Sog wird angeschlossen werden, um Wundwasser abzulassen. Eine Überwachung mindestens für eine Nacht auf der Intensivstation wird notwendig sein, aber nur zur Überwachung. Und wenn alles nach Plan verläuft, können sie bereits nach OP nach 3-5 Tagen die Klinik verlassen, je nach Befund der Probe und ihrem Befinden. Lungenfunktionskontrollen, Blutgase und Lungentraining/Physiotherapie sind anschliessend notwendig.

OK, wird es jedoch nur eine CT-gesteuerte Punktion, dann dauert das nicht mehr als 10-20 Minuten in der radiologischen Abteilung, anschließend nach 60 Minuten Kontrolle der Lunge durch Röntgen und Überwachung auf der Intensivstation für ein paar Stunden.

Wenn sie dazu weitere Fragen haben, antworte ich sehr gern, bin aber erst wieder in etwa 1 Stunde zurück.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Jahren.

Ja Frau Dr. es ist eine Lungen Op. Man sagte mir Verweildauer im Krankenhaus 10-12 Tage. Ist das weil ich Privat Patient bin? Bei den Untersuchungen ergab sich eine Lundenfunktion von 78 bis 80 % bener Sauerstoffsättigung von zwischen 96 und 98%.

Ist dann auhc Atemtraining und Physio notwendig?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 10 Jahren.
Die Lungenfunktion ist mit 78-80% gar nicht schlecht, haben sie den genauen Wert der FEV1? Die O2 Sättigung ist hervorragend, doch auch dann sollte unbedingt ein Lungentraining und eine Physiotherapie im Anschluss erfolgen.

10-12 Tag ist ein mittlerer Wert, die 3-5 Tage sehr positiv, aber nicht unmöglich, wahrscheinlich auch für sie nicht, je nach dem wie leistungsfähig sie vor der OP sind und wie gut der Verlauf nach der OP ist. Lungentraining ist wichtig, um keine Infektion zu bekommen und die verbleibende Lunge gut zu trainieren, um die Funktion des fehlenden Stückes (wahrscheinlich ein Segment oder ein Lappen?) zu übernehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Jahren.

Den FEV 1 Wert habe ich nicht. Geht amn dvon aus das gleich ein ganzer Flügel entnommen wird? Falls keine Lymphknoten angegriffen sind entnimmt das nicht einen

kleinen Teil? Wie eingewchränkt ist man falls nur noch ein Lungenflügel verbleibt?

Eine Ärztin in der Thorax Klinik Heidelberg sagte man können auch mit einem Lungenflügel genau soen wie bisher, korrekt?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 10 Jahren.
Man sucht nach befallenen Lymphknoten und anderen auffälligen Befunden (oft Leber oder Wirbelsäule) mit Hilfe des PET CT.
Bei der anstehenden OP bei ihnen geht es vorrangig um Diagnosestellung. Also man will Gewebe gewinnen, welches weiter untersucht wird, damit man weiß, woran man bei ihnen ist, was man behandeln muss.
Somit wird sehr wahrscheinlich nicht ein ganzer Lungenflügel entnommen, wahrscheinlich nur ein Segment oder ein Lappen (es gibt 3 Lappen pro Seite). Hier etwas zur Anatomie der Lunge: http://bit.ly/IY15kL

Ja, man kann auch mit nur einem Lungenflügel leben, es erfordert aber viel Atemgymnastik und Lungentraining, um wieder eine einigermaßen akzeptable Lungenfunktion und somit Leistungsfähigkeit zu erreichen.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 10 Jahren.
Danke für das Akzeptieren, einmal ist ausreichend, sonst entstehen ihnen Zusatzkosten. Damit sie das zurück erstattet bekommen, melde ich es an den Administrator.

Für sie alles Gute und rasche Besserung und hoffentlich eine gute Diagnose!

Ihre Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.