So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Bei mir wurde m Blut Ein Asl Titer von 900 festgestellt. Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei mir wurde m Blut ein Asl Titer von 900 festgestellt. Die Grenze liegt bei 200. Vor meiner Schwangerschaft hat die Gynäkologin Streptokokken bei mir festgestellt. Was verursacht dieses Bakterium für Symptome und Ursachen? Ist dieser Infekt gesundheitsschädlich?
Vor ca. 20 Jahren wurde mir die Mandel entfernt. Seitdem leide häufiger unter Infekten. Auch litt ich unter Helicobacter Pylori. Ich benutze oft Antibiotika, außer Penicillin, weil ich dagegen allergisch bin.
Oft bin ich müde, habe Herzrasen und es ist als hätte ich einen Kloß im Hals. Mir ist schwindelig und übel. Beim Aufstehen heute morgen hatte ich Herzrasen und ein wenig Atemnot und mir war übel. Was könnten die Ursachen sein und um welche Krankheiten könnte es sich handeln?

Hallo und guten Tag,

 

der Antistreptolysintiter (ASL) ist ein nicht ganz spezifischer und verläßlicher Wert, da er auch im Rahmen von nicht Streptokokken bedingten Erkrankungen steigen kann und der Rückgang zu Normalwerten von Wochen bis zu 7-8 Monaten reicht.

 

Grundsätzlich gilt ein Wert von 900 als deutlich erhöht. Wenn die anderen Entzündungswerte im Blut (Leukozyten, Differentialblutbild, CRP, Blutsenkung) ebenfalls erhöht waren, wird man Sie antibiotisch behandeln wollen, auch, wenn der Herd derzeit nicht sicher ist, um Streptokokken-bedingte Schäden an Herzklappen und Nieren zu vermeiden.

 

Gynäkologisch treten meist B- Streptokokken auf, die man wegen der Gefährlichkeit für das Neugeborene (Neugeborenen-Sepsis möglich) fürchtet.

 

Im Rachen sind es meist die A - Streptokokken, die Erkrankungen wie Angina tonsillaris oder Scharlach verursachen können und unbehandelt zu einige Wochen später auftretenden Folgeerkrankungen an Herzklappen und Nieren führen können.

 

Nicht jeder Mensch, der Streptokokken in seiner Rachenflora beherbergt, ist jedoch krank.

 

Es gilt also, nach körperlicher Untersuchung u n d Auswertung der Laborwerte vom Hausarzt über eine entsprechende Therapie zu entscheiden.

 

Bitte lassen Sie insbesondere Herz (Ausschluß einer Herzmuskelentzündung , Myokarditis und Endokarditis) und Schilddrüse mit untersuchen (Ausschluß einer Schilddrüsenfunktionsstörung).

 

Bitte stellen Sie sich baldmöglichst bei Ihrem Hausarzt vor, den untersuchenden Kollegen vor Ort kann ich von hier aus leider nicht ersetzen.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nochmals Hallo Lieber Dr. Bergmann,

Dankeschön,
Auch wurde vor ein paar Monaten bei mir ein helicobacter pylori festgestellt. Ich war beim gastroenterologen und er hat Gastritis festgestellt. Ist diese Krankheit auch gesundheitsschädlich. Was sind hierbei die Ursachen und Symptome?

Mit schönen Grüßen

Hallo,

 

eine Helicobacter pylori-infektion muss antibiotisch behandelt werden. Die Ausheilungs-Chancen der hierdurch verursachten Gastritis sind gut und die "Keimausrottung" recht zuverlässig.

 

Allerdings kann es zu erneuten Infektionen im Laufe des Lebens kommen.

 

Unbehandelt kann eine nicht behandelte Infektion zu bösartigen Erkrankungen prädestinieren , das heißt, man bekommt sie schneller als andere, z.B. Magen- oder Lymphdrüsenkrebs.

 

Magenschleimhautentzündungen müssen aber nicht immer durch eine Helicobacter-Infektion verursacht sein !

 

Symptome sind Magenschmerzen, Aufstoßen, Essen bessert, etc...oft familiär gehäuft!

 

freundlichen gruß

Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.