So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

bin 55j... hatte gerade etwas merkwürdiges....stand on der

Beantwortete Frage:

bin 55j...
hatte gerade etwas merkwürdiges....stand on der küche wollte mich umdrehen,,,es entsatnd in meinem rechten bein ein sofortiges taubheitsgefühl...komplett das ganze bein...hatte keine, oder nur ganz geringe gewalt über das bein...diese situation dauerte sekunden...dachte nur...wo ist das telefon...vier sekunden später ...es gribbelte im bein...und das gefühl war wieder da....sonderbar, jetzt ist alles wieder so wie vorher...
habe mit dem rechten knie etwas malör....habe eine überweisung wegen klärung dieses schmerzens...fahre pro tag 300km mit dem pkw...gestern waren es sogar über 500km...
beine sind dann sehr beansprucht , durch die angewinkelte haltung,,,
hatte auch das gefühl, dass diese taubheit vom knie ausging...strahlte dann in den ober und unterschenkel..konnte das bein nicht mehr richtig heben...ging schon, aber irgendwie taub das ganze,,,
dauerte wirklich nur vier-sechs sek...ganz kurz.....aber doch sehr beunruhigend
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Ehrlich gesagt denke ich eher an einen Bandscheibenvorfall bzw. eine Nervenwurzelreizung neben der Wirbelsäule. Bei der Drehung kam es kurzzeitig zur Überreizung bzw. Quetschung, das ist auch ohne Schmerzen verbunden. Dies führte zu der Taubheit, welche kurz darauf wieder verschwand.
Ich rate ihnen sich gründlich untersuchen zu lassen. Bei langem Sitzen, Autofahren kommt es oft zu einer Bandscheibenläsion.
Aktives Rückentraining, Massage und auch Wärme sind wichtig, die Rücken Zeitkarte zu stärken.
Aber Sue sollten den Rücken dennoch weiter untersuchen lassen.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
habe aber bis dato noch nie probleme mit dem rücken gehabt...rückenschmerzen kenne ich nicht...kann es dennoch der rücken sein der mir dieses breitet hatte...also kein schlaganfall?? dachte schon an soetwas...
dass knie konnte es nicht sein, oder?...denn damit habe ich probleme...dieses aber mit murmelfett wieder behoben, deshalb bin ich auch nicht zum arzt gegangen mehr.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Einen Schlaganfall schliesse ich sehr wahrscheinlich aus, das Knie ebenfalls.
Ihrer Schilderung nach kommt vordringlich die Wirbelsäule als Ursache in Frage, auch wenn sie bislang noch keine Schmerzen hatten.
Lassen sie sich bitte untersuchen. Dazu reicht es bis Montag zu warten. In der Zwischenzeit versuchen sie bitte diese Drehung und Position nicht erneut herbeizuführen. Auch nicht schwer heben oder Bücken.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.