So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 952
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Habe ein hom opathisches Konstitutionsmittel erhalten vor 2

Beantwortete Frage:

Habe ein homöopathisches Konstitutionsmittel erhalten vor 2 Wochen; die Homöopathin hat mir leider den Namen nicht genannt.

Anfänglich hatte ich das Gefühl die körperlichen Beschwerden würden sich verstärken und es sind auch alte Beschwerden hervorgekommen.

Mein Beschwerdebild bevor ich zum Homöopathen kam war auch durch Depressionen geprägt.

Von psychischen Seite her, konnte ich bis jetzt keinerlei Verbesserungen feststellen... nach der erstverschlimmerung hatte ich einige Tage das Gefühl "es tut sich was".... allerdings seit 3 Tagen gehts mir wieder schlecht.... diffuse vegetative Beschwerden die auch auch schon vorher hatte: Hitzewallungen, enormes Schwitzen, das gefühl als würde meiner ganzen Körper vor Hitze kochen.. etc.


Hab früher das Neurodoron genommen, hat mir merklich geholfen gegen diese Art von Beschwerden, jetzt überlege ich ob ich nicht mit Neurodoron wieder anfange...

Meine Frage wäre: das homöopathische Konstitituionsmittel war eine C 200.. Neurodoron ist antrophsophisch, kann ich das jetzt kombinieren? Bzw. kann das irgenwas negatives jetzt passieren, wenn ich vorher eine C 200 Potenz hatte?

Danke
Ronald
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller Ronald,

 

im Neurodoron haben Sie mehrere homöopathische Mittel in niederen Potenzen enthalten. Wie die Wechselwirkungen mit Ihrem Konstitutionsmittel ausfallen würden, ist schwer zu sagen, weil wir den Namen nicht kennen. Die Homöopathen sagen den Namen oft nicht, aus folgendem Grund: Sie möchten nicht, daß die Patienten im Internet oder sonstwo über das Mittel nachlesen und dann Urteile über sich selbst fällen, die gar nicht angebracht sind und dadurch den Effekt behindern oder eine falsche Sicht von sich selbst bekommen. Homöopathische Mittel haben ja viele Aspekte, nicht immer treffen alle auf eine Person zu. Wenn Sie den Namen des Mittels nicht wissen, können Sie unvoreingenommen schauen und wahrnehmen, wie es wirkt.

Zwei Wochen sind noch eine verhältnismäßig kurze Zeit in einer Konstitutionsbehandlung und auch zu kurz, um über die Wirkung einer C 200 zu urteilen.

Ich rate Ihnen, mit Ihrer Homöopathin Rücksprache zu nehmen. Sie kann einschätzen,

wie die Wechselwirkungen sind und was überhaupt für Sie sinnvoll wäre zu tun. Vor allem ist es bei einer Konstitutionsbehandlung meist wichtig, nicht ohne Rat des Homöopathen "dazwischenzufunken". Das ist eben die Frage, für welchen Weg man sich entscheidet. Mehrere Methoden zu kombinieren, kann dann die Wirksamkeit der einzelnen beeinträchtigen.

Sie haben ja schon einiges investiert in die Konstitutionsbehandlung und offenbar hat sich auch etwas getan. Wenn sich Stillstand einstellt, kann es auch sein, daß die Gabe wiederholt werden muß oder das gleiche Mittel in einer anderen Potenz hilfreich ist. Ihre Homöopathin wird sicher gern mit Ihnen über die aktuelle Entwicklung sprechen und angemessen reagieren.

 

Für Rückfragen können Sie sich gern melden.

 

Wenn die Antwort für Sie hilfreich war, denken sie bitte daran, das Feld Akzeptieren anzuklicken. Danke!

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.