So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich habe sehr starke Parodontose, mein Zahnarzt m chte eine

Beantwortete Frage:

Ich habe sehr starke Parodontose, mein Zahnarzt möchte eine Zahnfleischoperation durchführen. Ich halte grundsätzlich sehr viel von Homöopathie und hoffe, damit eine Verbesserung zu erzielen. Wass empfehlen Sie mir? Helga B. Linz


 


Leider warte ich schon sehr lange und vergeblich auf eine Antwort. Ich werde daher den Betrag nicht bezahlen. Gute Nacht!

Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 8 Jahren.
Hallo, auch wenn es für sie etwas verspätet kommt, möchte ich auf ihre Frage antworten. Wenn sie zufrieden sind, dann können sie meine Bemühungen durch "Akzeptieren" honorieren, darüber freue ich mich, aber ich helfe ihnen gern auch so. Leider können wir nicht immer alle Fragen sogleich beantworten, bitte haben sie dafür Verständnis.

In der Homöopathie ist es sinnvoll vor allem den Typus zu bestimmen, um für sie das geeignetste Mittel zu finden. Hierfür empfehle ich ihnen einen Homöopathen vor Ort aufzusuchen, der sie entsprechend untersuchen und das beste Präparat finden kann.

Dennoch kann ich ihnen folgende Präparate empfehlen, die sie dann mit dem Homöopathen besprechen können:

Acidum hydrofloricum:
Es hilft hervorragend bei Parodontose/Zahnfleischschwund. In der Dosierung D6-12 nehmen sie bis zu 5x3 Globuli am Tag.

Mercurius corrosivus:
Hier ist die gleiche Dosierung und Einnahmemenge wie bei Acidum hydrofloricum anzwenden.

Calcium fluoratum:
Dieses kann bei Zahnfleischentzüngen und Parodontose die Entzündung limitieren und die Zellen vor weiteren Infektionen schützen.
Dreimal täglich bis zu 2 Globuli über 2-3 Wochen sollte Besserung bringen. Dosierung D6-12 ist am besten geeignet.


Bitte verwenden sie die Präparate nur mit vorheriger Rücksprache mit einem Homöopathen.

Die Beschneidung des Zahnfleisches halte ich persönlich nicht unbedingt als Mittel der Wahl und ich wäre sehr skeptisch, was diese Therapie angeht.

Alles Gute
Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.