So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2439
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich habe eine Schambein- und Kreuzbeinfraktur und arbeite in

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Schambein- und Kreuzbeinfraktur und arbeite in der Pflege. Im Krankenhaus wurde mir empfohlen 6 Wochen mit meiner Arbeit zu pausieren. Mein Hausarzt meint 4 Wochen sind ausreichend. Eine Wirbelverletzung konnte nicht ausgeschlossen werden. Ich habe nur Schmerzen beim Gehen ohne Unteramstützen und beim längeren Sitzen. Daher hilft mir die Aussage, dass ich arbeiten kann sobald die Schmerzen abnehmen relativ wenig. Woher weiß ich also ab wann ich wieder Arbeiten gehen kann/darf? Ist irgendeine Nachbehandlung/Therapie sinnvoll?

Hoffe sie können mir einen Rat geben.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Wenn ich Sie richtig verstehe, sind die Verletzungen noch recht frisch. Dann wäre es angebracht, vor dem geplanten Wiedereinstieg in die Arbeit den Befund sowohl klinisch als auch röntgenologisch zu kontrollieren und dann zu entscheiden, wann die Arbieit wieder aufgenommen werden kann.

Der Zeitraum dürfte mit 4 bis 6 Wochen richitg eingeschätzt sein, ist aber individuell zu beurteilen und kann nach dem frischen Ereignis nur annäherungsweise eingeschätzt werden. Natürlich ist er auch abhängig von der körpoerlichen Belastung, die ich allerdings in der Pflege als relativ hoch einschätzen würde, beispielsweis im Vergleich mit einer sitzenden Bürotätigkeit.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.