So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 12802
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich hatte vor Zirka 2 Jahren ein Blutendes Cavernom das Operativ

Beantwortete Frage:

Ich hatte vor Zirka 2 Jahren ein Blutendes Cavernom das Operativ Entfernt wurde.Seit dieser Zeit nehme Ich Täglich 1500mg.Ergenyl chrono/Ramipril dura N10 mg 1 1/2 Bisoprolol dura plus 5/12,5 1X Doxazosin 4mg 1 X Abends Ich habe gelegentlich Ausfälle
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,
handelt es sich um ein zentrales Cavernom, also eines im Kopf und worin bestehen die Ausfälle genau (Bewußtlosikeit, Bewegungs- Sprachstörungen etc)?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das Cavernom war hinter dem temporallappen (Seh+ Bewegungsstörungen

Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen!
Die Ausfälle können aufgrund der damaligen Cavernomlokalisation durchaus damit in Zusammenhang stehen. Daher wäre es wichtig, eine aktuelle Bildgebung (am besten MRT) zur Verfügung zu haben, um abschätzen zu können, ob es sich um ein Rezidiv handelt oder etwas anderes hinzugekommen ist. Darüber hinaus würde ggf. ein EEG bzw. das Messen des Valproatspiegels Sinn machen, um die Ergenyltherapie zu überwachen und evt. anzupassen. Wie engmaschig werden Ihre Befunde überprüft?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
EEG wurde Etwa Jährlich Valproinsäure/Leber undAndere werte ca. HalbJährlich
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Von einer aktuellen Bildgebung schreiben Sie aber leider nichts. Sollte also die letzte diebezügliche Diagnostik länger als ein halbes Jahr zurückliegen, wäre eine erneute Aufnahme des Kopfes empfehlenswert. Den Valproatspiegel könnte man gleich mitmachen. Nach den Ergebnissen dieser Befunde würde sich das weitere Procedere richten.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
was ist ein rezidiv
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Rezidiv bedeutet, dass z.B. ein wucherndes Gewebe (wie z.B. ein Kavernom oder andere Tumoren) nach einer erfolgreichen Operation wiederkommt. Deshalb sollte mit einer Bildgebung dies ausgeschlossen werden, da es die Ursache für Ihre Beschwerden sein kann.