So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Wir leben in WEST Canada und das Gesundheitswesen ist schlecht. Mein

Beantwortete Frage:

Wir leben in WEST Canada und das Gesundheitswesen ist schlecht.

Mein zweite Tocher (6 Jahre alt) hat seit einem Monat unregelmaessig aber schmerzhaft starke Herzschlaege fuer 15 Sekunden, sie beschreibt es mit " jemand schlaegt ihr auf das Herz. Sie sagt auch, dass sie spuehrt wie das Blut in ihrem Arm fliesst, was sie als "sehr unangenehm empfindet.

Wenn es passiert muss sie heulen, aus Schmerz aber sicherlich auch aus Ueberraschung.

Der Doktor hat ein x ray und ein Kardiogram gemacht aber nichts festgestellt. Dieser Doktor ist kein Pediatrist sondern ein algemein Praktiker in einem Spital (emergency).

Was raten sie uns

Besten Dank
[email protected]
+1(NNN) NNN-NNNN(Canada)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

wie groß ist Ihre Tochter, wie schwer ist sie?

 

Hat sie irgendwelche Vorerkrankungen?

 

Nimmt sie Medikamente regelmäßig?

 

Ist sie körperlich belastbar? Rennen, Ball spielen,...

 

War sie , als die Beschwerden zum ersten mal auftraten gesund oder hatte sie einen Infekt?

 

Hatte sie in letzter Zeit Fieber?

 

Hat sie irgendwelche sonstigen Beschwerden, Schmerzen, Einschränkungen?

 

Isst sie weniger oder mehr als sonst?

 

Gerne warte ich auf ihre Antwort, bis dahin freundlichen Gruß.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Besten Dank fuer Ihre Antwort,

1) Paula wird 7 am 6 Februar 2011

 

2) Sie ist 20kg

 

3) 108cm gross

 

4) Sie ist/war einwenig schwach auf der Lunge. Aber das ist alles vorbei.

 

5) Sie spielt rennt viel, ist draussen, jeder Stein im Garten ist sicher einmal umgedreht worden...

 

6) Einwenig husten , geloester Schleim nicht trocken

 

7)Kein Fieber unn keine Medikamente

 

8) Essen ist ein Problem. Sie isst sehr langsam (das ist gut) aber nicht sehr viel und nicht alles.

 

9) Normales Kind, begabt in Handarbeiten, easy going, inteligent.

 

Besten Dank,

 

Mein Name ist uebrigens Boris (46)

 

 

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Boris,

 

da Ihre Tochter gut gediehen ist, wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit keine grundsätzliche und schon lange bestehende Herzerkrankung haben.

 

Ihre Körpergröße liegt eher im unteren Normbereich.

 

Trotzdem liegt die Ursache ihrer Beschwerden am ehesten in einer möglichen Herzrhythmus-Störung.

 

Da Ihr Arzt eine Röntgenaufnahme gemacht hat und nichts Krankhaftes feststellen konnte, wird das Herz wohl von normaler Größe und Konfiguration sein, was auch gegen einen angeborenen Herzfehler spricht.

 

Mögliche erworbene Herz-Rhythmus-Störungen können sehr vielfältige Ausprägungen haben, manche sind behandlungsbedürftig, je nachdem, welche Herzaktionsphase betroffen ist, manche sind lästig und völlig harmlos.

 

Wichtig wäre jedoch die Vorstellung bei einem Kinderkardiologen zur Abklärung mittels EKG, Echo-Kardiogramm, Doppler, etc, am besten in einer Universitäts-Kinderklinik, da dort die meiste Erfahrung vorliegt.

 

Außerdem wäre sinnvoll, die Schilddrüsenwerte bestimmen zu lassen (T3, T4, THS), da auch Schilddrüsenerkrankungen ursächlich in Frage kommen.

 

Die Abklärung sollte baldmöglichst erfolgen, da man ohne weitere Untersuchung nichts zum Schweregrad der Erkrankung sagen kann und man hier keine Zeit verlieren möchte.

 

Ich hoffe, Sie finden bald in Canada eine entsprechende Untersuchungsmöglichkeit.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.

Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.