So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Abend oder Morgen Mein Mann leidet seit ca. 9 Monaten

Beantwortete Frage:

Guten Abend oder Morgen

Mein Mann leidet seit ca. 9 Monaten mehr oder weniger an, wie soll ich sagen, unsicherem Gehen.Zum Teil, gerade jetzt läuft er wie ein Seemann, breitbeinig und völlig tapsig. Ich finde es wird jedes mal schlimmer. Er hat auch leichte Schmerzen in den Oberschenkel Muskeln wenn es schlimm ist und jetzt fängts auch im Oberarm an. Ein Untersuch vor 2 Jahren wegen Unsicherheit mit MRI ergab nichts. Aber ich finde das einfach nicht normal!!! Er war auch beim Neurologen. Alles o.k. ????????????????????

Noch wichtig zu wissen:

Die Schwester meines Mannes hat MS und die Mutter Parkinson! Unsere Tochter hatte die Diagnose POS und Ihre Cousine und Ihr Bruder ebenfalls, weiter war die Schwester der beiden schwerst behindert und ist inzwischen gestorben.

Mein Mann sagt dauernd dass dies nur vom Stress in der Arbeit kommt, was auch wirklich
zu beobachten ist. Doch ich bin mir sicher das mehr dahinter steckt. Was raten sie mir ?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort und freundliche Grüsse
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen,

Sie müssten bitte unbedingt aktuell noch mal zum Neurologen gehen.

Es klingt nicht typisch für Parkinson, denn da gehen die Menschen eigentlich nicht breitbeinig-schwankend, sondern eher in kleinen Schritten und "kriegen die Beine nicht mehr auseinander". Zu MS würde jede Veränderung des Gehverhaltens passen. Es kommen aber auch noch weitere neurologische Erkrankungen in Frage. Wenn ich Ihre Schilderung richtig interpretiere, waren Sie zuletzt vor 2 Jahren beim Neurologen. Ob es besser ist, wieder zum selben Arzt zu gehen oder ein anderer Neurologe vorzuziehen wäre. lässt sich so nicht einschätzen. Klar ist aber, dass die neurologische Untersuchung wiederholt werden muss. Mit Stress allein ist das nicht ausreichend erklärt, eigentlich gar nicht, denn Stress macht keine Störungen des Gangbildes.

Rufen Sie nächste Woche beim Neurologen an und machen Sie einen Termin aus!.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
_________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN". Danke
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.