So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kardiologie Her...
Kardiologie Herz Rhythmus
Kardiologie Herz Rhythmus, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 60
Erfahrung:  Arzt Innere Medizin, Kardiologie
45329874
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Kardiologie Herz Rhythmus ist jetzt online.

Ein Jahr Arztbesuche... und keine Besserung! T gliches Schwitzen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Jahr Arztbesuche... und keine Besserung!

Tägliches Schwitzen in Ruhe-und Bewegung. Probleme beim Luftholen, Wasser in den Beinen, mehr links als rechts im unteren Bereich. Gewichtszunahme 10 kg im Bauchbereich (Wasser?). Müdigkeit und Abgeschlagenheit, oft Druckkopfschmerz ....

Bronchitis: Spray verordnet, Bluthochdruck behandelt, Diabetes 2 behandelt.
In letzter Zeit 160/90.

Kein Sport möglich im Moment... einfach zu schlapp...

Wäre toll, wenn Sie mir helfen könnten... denn die Symthome sind immer wieder die gleichen!

Karin Korth aus Deutsch Evern
Guten Tag, Sie haben eine ganze Anzahl von Problemen, die nicht notwendigerweise dieselbe Ursache haben,
Fuer das Wasser in den Beinen und evtl im Bauch sollte auf jeden fall ein sog. Echokardiogramm angefertigt werden. Auch ein UItraschall vom Bauch ist wichtig um herauszfinden ob Wasser eingelagert ist, das heisst dann Aszites, welcher punktiert werden muesste, wenn seine Urschache (z. B.eine Lebererkrankung) nicht bekannt ist, um Krebs etc auszuschliessen.
Der Blutdruck sollte 125/ 85 betragen beim Diabetiker, Sie sollten taeglich ASS 100 einnehmen und das sog. LDL Cholesterin sollte 70 mg/ 100 ml betragen und wahrscheinlich nehmen Sie einen sog. ACE Hemmer ein um die Gefaesse zu beschuetren.
Manche Medikamente fuer Diabetes bewirken Gewichtszunahme, andere (Metformin) weniger, Sie sollten das mit Ihrem Internisten besprechen.
Das Schwitzen kann z.B. durch eine Schilddruesenerkrankung, durch Uebergewicht und Verlust von Nervenfasern durch den Diabetes verursacht werden.
Wenn Sie keinen Sport treiben koennen, bewegen Sie sich dennoch soviel Sie koennen. Das ist gut fuers Herz und den Diabetes und die Fette.
Alles Gute!
Kardiologie Herz Rhythmus und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.