So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20766
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe fters im Oberbauch starke Bl hungen (f hle mich wie

Beantwortete Frage:

Ich habe öfters im Oberbauch starke Blähungen (fühle mich wie ein aufgeblasener Luftballon) mit Sodbrennen und habe das Gefühl als habe ich einen Ring darum. Ich war schon beim Arzt, habe auch vor ca. 1/4 Jahr eine Magen- und Darmspiegelung durchgeführt. Angeblich ist alles in Ordnung. Zur Zeit wird noch nach Laktose und Lebensmittelallergien untersucht. Gluten vertrage ich.
Können sie mir evtl. helfen, da es heute wieder besonders schlimm ist.
Gepostet: vor 11 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 11 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,
gerne bin ich Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich:
Was Ihre Blähungen angeht, ist es wichtig, sog. "blähende" Nahrungsmittel zu meiden (Hülsenfrüchte, Kaffee, Sorbit, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Getreide etc). Fall Sie zum ausgeprägten Lufschlucken (sog. Aerophagie) neigen, sollten Sie bewußt beim Essen darauf achten.
Darüber hinaus können Sie pflanzliche Mittel wie Präparate/Tees aus Fenchel, Anis, Kümmel oder auch Kamillen-oder Melissenzubereitungen versuchen, da diese krampflösend und entblähend wirken. Probieren Sie ausserdem gedünstetes Gemüse wie Karotten oder Tomaten, wirken ebenfalls entblähend, zu guter Letzt: Sportliche Bewegung wirkt Darmträgheit entgegen und kann Ihnen ebenfalls Linderung verschaffen.
Was das Sodbrennen angeht: statt Talcit wird von vielen Patienten die Gabe eines sog. Protonenpumpemhemmers (z.B. Omeprazol) als wirksamer empfunden.
Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen schon einmal weiter.
Wenn diese Hinweise für Sie hilfreich waren, bitte "Akzeptieren" drücken, vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen