So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Hallo, ich h tte eine kurze Frage. Ich leide seit ca. 4 Wochen

Beantwortete Frage:

Hallo, ich hätte eine kurze Frage. Ich leide seit ca. 4 Wochen unter Muskelzucken. Das Zucken ist überall und dauert immer ca. 1-5 sekunden. Ich habe ziemliche Angst, dass ich ALS habe. Das Zucken kommt hauptsächlich vor, wenn ich ruhig irgendwo sitze oder liege. Sonst hab ich eigentlich keine Probleme, bis auf meine große Angst. Seit 3 Tagen nehme ich nun Magnesium, aber das Zucken ist noch nicht besser geworden. ich war übrigens kurz nachdem das Zucken begann beim Neurologen und da wurde ein EMG gemacht. Er hat eine Nadel in 3 Muskeln gestochen. Da war alles ok. Allerdings hat der Muskel bei der Untersuchung gerade nicht gezuckt. Kann es sein, dass man dadurch ALS übersieht. Hätte man mit dem EMG ALS ausschließen können? Ich habe wirklich riesen Angst davor. Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar! Viele Grüße!
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 8 Jahren.
HalloCustomer!

Ich glaube man kann mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit diese Diagnose bei Ihnen ausschliessen. Anders ausgedrückt : Muskelzuckungen in Ruhe (bei vorbestehender psychischer Anspannung) sind ziemlich normal. Auf "medizinisch" nennt man das ja Faszikulationen. Klingt fürchterlich, ist aber in aller Regel völlig normal (siehe beispielsweise mal unter Wikipedia beim Begriff Faszikulationen). Die Sorge bleibt ja immer : "Was wäre wenn doch". Dafür waren sie beim Neurologen und der konnte ja schon nichts finden. Weil da eben alles in Ordnung ist.

Für die neurologische Untersuchung mit dem EMG ist es nicht entscheidend, ob der Muskel nun gerade zuckt oder nicht. Vielmehr wäre die ALS eine degenerative Erkrankung des Nerven, der für die Muskelversorgung zuständig ist. Das erkennt man da schon. Zudem sind die Leitsymptome der ALS doch völlig anders, so dass ich erstmal eher von gesundheitsbezogenen Ängsten bei Ihnen ausgehe.

Liegen bei Ihnen denn derzeit irgendwelche Belastungen oder Sorgen vor, die eine erhöhte innere Anspannung erklären könnten ? Dabei ist ein Zucken einzelner Muskelgruppen bzw. des ganzen Körpers recht typisch, gerade beispielsweise kurz vor dem Einschlafen.

Ihnen würden beispielsweise das Erlernen eines Muskelentspannungsverfahrens wie die Progressive Muskelentspannung helfen.

Verändert von web4health am 10.01.2010 um 20:39 Uhr EST
drhippokrates und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.