So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 12415
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, habe seit tagen einen blutdruck von 185 zu 107 und sp re

Beantwortete Frage:

Hallo, habe seit tagen einen blutdruck von 185 zu 107 und spüre auch schmerzen in mehreren bereiche des Brustkorbes, der auch bis hin zum linken oberarm zieht.
Dann habe ich auch teilweise ein komisches gefühl links am Kehlkopf ein Kribbeln bzw. Taubheitsgefühl in der rechten schulter. Dann kommt noch Schwindelgefühle, Angstzustände absolute inerre Unruhe und rasender Puls.
Gestern war der Bereitschaftsarzt da und hat mir erst einmal ein medikament gegen den hohen Blutdruck gegeben.Können Sie mir schon annähernd sagen was das sein könnte ?

mfg Udo Gleißner
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 8 Jahren.
Guten Abend Herr Gleißner,

mit den von Ihnen angegeben Beschwerden gehören Sie UMGEHEND in ein Krankenhaus! Es könnte eine ernsthafte Erkrankung der Herzkranzgefäße vorliegen.
Mit einem Medikament gegen Bluthochdruck ist es jetzt nicht mehr getan, es muss dringend ein EKG geschrieben, die Herzenzyme im Blut bestimmt werden und wenn sich der Verdacht bestätigt, ein Herzkatheter zum Erweitern der Kranzgefäße durchgeführt werden.
Wählen SIe 19222 oder 112 und sagen Sie, dass Sie Schmerzen in der Brust mit Ausstrahlung in den linken Arm haben.

Dr. Gani
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Aber ich fühle mich derzeit wieder wohl der Blutdruck ist runter 130 zu 90 und die schmerzen sind derzeit auch nicht da
Experte:  Guests hat geantwortet vor 8 Jahren.
Trotzdem ist meine Empfehlung weiterhin, dass Sie in einem Krankenhaus vorstellig, da Ihre Beschwerden bei jedem Arzt die Alarmglocken läuten lassen!

Dr. Gani