So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 12422
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe mal eine Frage, meine Oma ist 79 Jahre

Beantwortete Frage:

Guten Tag,

ich habe mal eine Frage, meine Oma ist 79 Jahre und sagt sie hätte Herzwasser.

Wie schlimm ist es? Und nach dem das Wasser rauskommt, muss sie noch Erbrechen. Sie möchte auch nicht zum Arzt, weil sie dann denkt sie bekommt eine OP. Stimmt das.
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 8 Jahren.
HalloCustomer

Herzwasser ist kein Begriff der ganz klar aussagt, was Sache ist.
Vermutlich ist gemeint, dass sich Wasser in dem Raum um die Lungen herum ansammelt. Weil das daher kommt, dass das Herz zu schwach ist, nennt man das Herzwasser. Das kann man durch einen kleinen Stich mit einer Nadel zwischen den Rippen ablassen. Übel wird einem dann, wenn man zu viel auf einmal ablässt. Als Faustregel kann man sagen, es sollte nicht mehr als 1 Liter am Tag abgelassen werden. (Wenn das Wasser schon in der Lunge selber ist, kann man da nicht reinstechen)

Um zu verhindern dass sich mehr Herzwasser ansammelt, gibt man Medikamente gibt die das Herz stärken oder den Harnfluss steigern.
Eine OP ist keine übliche Behandlung für "Herzwasser".

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen!

Dr. C. Gani
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Meine Oma sagt zuerst kommt Wasser aus dem Mund raus, und nach dem Wasser muss sie sich erbrechen. Nur wundert es uns woher das Wasser kommt und was das für eine Krankheit ist, sie ist auch eigentlich schwach und hat diese Symptome bis zu zwei mal am Tag. Muss sie zum Arzt oder ins Krankenhaus
Experte:  Guests hat geantwortet vor 8 Jahren.
Das ist wirklich rätselhaft und sollte durch eine körperliche Untersuchung und Blutuntersuchung abgeklärt werden. Deshalb würde ich zuerst zum Hausarzt gehen. Er kann dann entscheiden ob eine Einweisung ins Krankenhaus nötig ist. Je nach dem wieviel Wasser sie verliert sind Infusionen nötig um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.