So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Mazda
Zufriedene Kunden: 1895
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mazda hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Ich habe einen Mazda 3 BK Bj. 2004 77kw. Dieser ist während

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Mazda 3 BK Bj. 2004 77kw. Dieser ist während der Fahrt ohne jegliche Vorwarnung aus gegangen und lässt sich auch nicht mehr starten. Motorsteuergerät zeigt nach auslesen keine Fehler an.

Luftmassensensor wurde getauscht, aber ohne Erfolg.

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Wenn Sie den Schlüssel ins Zündschloss/oder Start/Stop drücken, reagiert der Wagen dann mit zumindest "Systeme checken".

Meine Vermutung geht hier in Richtung Zündschloss, dass dieses keinen Strom bekommt. Entweder ist die Batterie hier das Problem, oder das Zündschloss selbst. Wenn der Anlasser also reagiert, auf einen Startvorgang, dann ist Ihr Zündschloss in Pos. kontaktlos, wenn nicht könnte hier der Kontakt von Batterie zum Anlasser und weiter zum Zündschloss defekt, korrodiert oder abgegangen sein.

Kann der Wagen überbrückt gestartet werden, ist nur die Batterie Ihr Problem.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung. Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hallo, ich hab an dem Fahrzeug alle sichtbaren und zugängliche Massepunkte gereinigt und neu befestigt. Batterie ist voll geladen und der Anlasser dreht ganz normal für den Anlassvorgang, aber der Motor startet nicht. Ich habe dann auch mal zwischen den Startversuchen die verschiedensten Stecker der Sensoren abgezogen und es sind nach wie vor keine Fehler im Fehlerspeicher. Aber eine Frage hätte dann totzdem noch. Welche Funktion hat der Kondensator in der Zündanlage. Diesen kenne ich nur noch von den alten Zündverteilern mit Unterbrecherkontakt und der Mazda hat ja Einzelzündspulen. Könnte der Kondensator der Grund sein?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Die Hochspannungskondensatorzündung (HKZ), auch als Thyristorzündung bezeichnet, verwendet einen Kondensator, der auf eine Gleichungspannung von ca. 500 V aufgeladen und bei Zündung schlagartig über den Zündtransformator zu den Zündkerzen entladen wird.

Auch der kann somit natürlich ein oder das Problem auslösen, wenn der Anlasser korrekt dreht.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung. Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

MechanikerTom

Sehr geehrter Ratsuchender,

sind noch Fragen offen geblieben oder konnte ich Ihre Frage beantworten?

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Mazda sind bereit, Ihnen zu helfen.