So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Marco Eisemann.
Marco Eisemann
Marco Eisemann,
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 40
Erfahrung:  Leiter Informatik at Phoenix Mecano Komponenten AG
105085925
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
Marco Eisemann ist jetzt online.

Bei meinem Internet-Provider („UPC“) habe ich seit ewiger

Diese Antwort wurde bewertet:

bei meinem Internet-Provider („UPC“) habe ich seit ewiger Zeit auch meine Mailadresse. Diese wurde nun gesperrt, da angeblich von dieser unzählige Spam-Mails versandt werden. Lt. dem Provider soll ich nun ein Antivirus-Programm laufen lassen, damit „dieser Fehler“ beseitigt wird. NUR... zu Hause habe ich einen IMac, bei dem die Mails seit 3 Wochen nicht geöffnet wurden .... denn ich befinde mich aktuell in Asien und verwende hier nur mein IPad ... auf welchem angeblich ja keine Viren draufkommen können. Können Sie die Anweisung (ein Antivirenprogramm laufen zu lassen, damit keine Spam-Mails von meiner Adresse versandt werden) nachvollziehen ... bzw. was empfehlen Sie mir !?! Ach ja ... „gejailbraked“ oder über die „Cloud“ irgendwas runtergeladen wurde niemals. Vielen Dank

Guten Tag und vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer!

Die Anweisung Ihres Internet-/Mailproviders kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich ist es theoretisch möglich,
dass Spam-Mails über Ihre Mailadresse gesendet werden. Wenn dies aber geschieht, dann meist nicht von Ihrem
Rechner aus, sondern weil jemand Ihre Mailadresse (über ein anderes System) missbraucht, bzw. verwendet.
Eine fremde Mailadresse als Absenderadresse zu verwenden ist ohne Weiteres und ohne grosse Probleme möglich.

Einen Virenscan über Ihren iMac oder Ihr iPad zu machen, damit das Spam-Problem behoben wird, ist Unsinn.
Natürlich gibt es übrigens auch, sowohl für MacOS als auch für iOS, Viren. Von "virenfrei" kann also nicht die Rede sein.

Ich würde Ihnen dazu raten, sich nochmals an UPC zu wenden und dem dortigen Support die Sachlage zu schildern.
Um zukünftig keine/weniger Probleme mit dem Missbrauch Ihrer Mailadresse zu haben, hilft langfristig nur ein Wechsel dieser.
Ihre Mailadresse scheint auf einer oder mehreren Spam-Listen zu stehen und wird deshalb auch in Zukunft für den
Versand von Spam-Mails verwendet werden - nicht von Ihren Systemen aus; deshalb hilft hier auch kein Virenscan...

Beste Grüsse
Marco Eisemann

Marco Eisemann und weitere Experten für Mac sind bereit, Ihnen zu helfen.