So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 982
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Wir haben das Problem, dass unsere 2,5 jährige Tochter nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben das Problem, dass unsere 2,5 jährige Tochter nicht von selber "groß" machen möchte. Sie verkneift es sich so stark, dass der Stuhl nur mit Zäpfchen raus kommt. Was können wir da tun? Wir geben ihr schon seit einiger Zeit Dulcosoft, damit der Stuhl weich ist
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 2,5 Jahre, weiblich und Dulcosoft. + Jeden dritten Tag ein Glycerin-Zäpfchen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Wir hatten schon einen Besuch im KH wo sie einen Einlsuf bekommen hat
Guten Abend, ich helfe ihnen gerne. Offenbar hat ihre Tochter schon starke negative Gefühle zum Stuhlgang aufgrund der Schmerzhaften Erfahrungen. Sie muss wieder lernen das Stuhlgang auch schmerzfrei sein kann. Dafür muss wie es bereits versuchen der Stuhlgang sehr weich sein. Dafür ist das Dulcosoft prinzipiell gut geeignet. Offenbar haben sie noch nicht die ausreichende Dosierung. Daher empfehle ich Ihnen die Dosis zu erhöhen.
Ziel ist dass einmal am Tag ein Softeis weicher Stuhl kommt.
Alles gute
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für die Nachricht. Der stuhlgang ist bereits seit einigen Zeit recht weich. Ich würde sagen, dass die Konsistenz matschig ist. Trotzdem wird es durchgehend zurückgehalten. Natürlich ist das Zäpfchen auch keine schöne Erfahrung für sie, aber es ist notwendig, weil sie von selbst nichts machts.
Es muss einmal der Darm komplett entleert werden. Damit sie dann wieder die normale Füllung und Entleerung des Darmes merken kann. Dafür muss im Zweifel der Stuhlgang vorübergehend sogar flüssig werden. Wenn dann wirklich nur noch wie Wasser kommt muss man die Dosierung wieder reduzieren.
Ein gutes Video zu dem Thema gibt es von der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie. Das Video ist über YouTube zu finden und heißt "Poo in You" und erklärt das Vorgehen sehr gut
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.