So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Doering.
Dr. Doering
Dr. Doering, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Expert
115662056
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Doering ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Wilson, Fachassistent(in): Bitte nennen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Frau Wilson,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Meine Tochter (am Sonntag 1 Jahr geworden) hat ab Montag häufiger Stuhlgang (bis zu 6 Mal am Tag), er war etwa lockerer als sonst, aber so richtig flüssig war er nur ein paar Mal. Gestern (Freitag) war er aber schon eher auf der flüssigen Seite und jetzt beim Stillen habe ich bemerkt, dass sie erhöhte Temperatur hat. Ich habe es mit kontaktlosem TM überprüft, die T liegt bei 38°C. Ich habe ihr bisher keine Medikamente verabreicht. Ich achte bloß darauf, dass sie isst und trinkt (außer Muttermilch trinkt sie allerdings leider nicht viel). Ich wollte gestern zum KA, unsere KA hat freitags aber keine Sprechstunden. Sollen wir morgen die Notaufnahme aufsuchen?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein.
Guten morgen mein Name ist Dr Döring. Das klingt doch nach einem kleinen viralen Infekt, sie müssten nichts weiter veranlassen. Auch im Rahmen von Zahnen kann es zur Temperaturerhöhung und Durchfall kommen!
Für Rückfragen bin ich gern da. Es wäre schön, wenn Sie noch auf mind. 3-5 Sterne klicken könnten, sonst wird uns Experten trotz getaner Arbeit kein Honorar zugeteilt. Für Sie verursacht dies keine Kosten. Herzliche Grüsse und alles Gute!
Dr. Doering und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.